Anzeige

Abenteuer in Bad Goisern

Andacht in der Höhle
Fürstenfeldbruck: Fürstenfeldbruck, evangelische Gnadenkirche | Nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen, war der Höhlenbesuch ein besonderer Höhepunkt der Gemeindefreizeit 2012, veranstaltet von der evangelischen Gnadenkirche Fürstenfeldbruck.

Die „Kalmooskirche“ auf 1590 m ist eine beeindruckende Höhle, die Besucher auf eigene Faust, ausgestattet mit Taschenlampen oder Fackeln erkunden können. Ein geschichtsträchtiger wie spiritueller Ort: Hier trafen sich zur Zeit der Gegenreformation (1555 – 1648) heimlich Martin Luthers Anhänger, um ihre verbotenen protestantischen Gottesdienste zu feiern. Die Höhle bot den Menschen Schutz und gab ihnen Kraft und Energie.

Wegen der großen Nachfrage bietet die Gnadenkirche auch dieses Jahr wieder eine Freizeit an und zwar vom Mittwoch, den 4. 9. bis Sonntag, den 8.9.2013.

Hierzu sind nicht nur Familien, sondern auch Alleinstehende aller Altersgruppen herzlich eingeladen. Die Teilnehmer sind im Luise-Wehrenfennig-Haus (www.lwfh.at) untergebracht. Das Haus verfügt über einen Mehrzwecksportplatz und Spielwiese, Grillplatz, Kleinkinderbereich und großen Aufenthaltsraum. Das „Innere Salzkammergut“ bietet reichlich Gelegenheit für Ausflüge aller Art, z.B. Schifffahrten auf dem Hallstädter See oder Wolfgangsee, Besuch der Salzwelten Hallstadts, den Gosau See unterhalb des Dachsteins, kleine und größere Wanderungen oder auch den Familien-Erlebnispark „Urzeitwald“. Für größere Kinder und Jugendliche gibt es vor Ort Abenteuer pur, veranstaltet vom Outback-Adventure-Center, das vom Rafting über Biken, Klettern und Canyoning alle möglichen Outdooraktivitäten anbietet.

Bei allen Aktivitäten steht jedoch eines im Vordergrund: Gemeinsam Spaß haben, Zeit für gute Gespräche finden, gesellige Abende genießen und den Alltag zu Hause lassen

Anmeldung und weitere Informationen erteilt das Pfarramt der Gnadenkirche unter 08141-16583 oder unter pfarramt@gnadenkirche-ffb.de. Anmeldeschluss ist der 30. April 2013
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.