Anzeige

Seefelder Brandstifter ist gefasst

Nachdem am 9. März ein Schuppen niederbrannte und ein Sachschaden von ca. 5000 Euro entstand und am 24. März eine Scheune gerade noch rechtzeitig gelöscht werden konnte, hat die Polizei jetzt einen 44-jährigen Mann festgenommen. Der Brandstifter hat bereits gestanden beide Feuer gelegt zu haben. Zeugenaussagen führten die Kriminalpolizei Fürstenfelbruck zu dem Täter aus dem Landkreis Stanberg. Als Motiv nannte er familiäre Probleme. Der Mann wurde jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, weil nicht genügend Haftgründe gegen ihn vorlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.