Anzeige

Lokführer der BRB streiken in Bayern bis Montag

Die Privatbahnen werden noch länger bestreikt, als ursprünglich vorgesehen. Die Lokführer der Veolia Verkehr Deutschland GmbH und der AKN Eisenbahn AG wurden von der GDL aufgefordert, bis Montag, 09.05.2011, um 2 Uhr zu streiken.

Davon betroffen ist in Bayern insbesondere die Bayerische Regio Bahn BRB, die Veolia angehört. An Bahnhöfen von Oberbayern über Schwaben bis Franken wird also auch am Wochenende durch die Lautsprecher tönen, dass BRB-Züge entfallen.

Das Streckennetz der BRB reicht von Eichstätt im Norden bis Schongau im Süden. Insbesondere Bahnreisende zwischen Augsburg und Ingolstadt sowie zwischen Augsburg und Weilheim sind vom GDL-Streik betroffen.

Die Verlängerung der Streikmaßnahmen sei laut GDL-Chef Claus Weselsky die Antwort auf die Rücksichtslosigkeit der Privatbahnen. Die GDL fordert für ihre Lokführer bei Privatbahnen einen tariflichen Lohn, der dem der DB entspricht.

Quelle: dpa.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.