Anzeige

ANGIE GOES HOLLYWOOD - Politisches Kabarett

Angie Merkel alias Reiner Kröhnert, in der Hauptrolle ihres Lebens.

Der Kabarettist Reiner Kröhnert gastiert am Donnerstag, den 9. März 2006 um 20.00 Uhr im Kleinen Saal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld mit seinem aktuellen Programm „Angie goes Hollywood“.

Mit einem epochalen Filmwerk möchte die fast vergessene Regielegende des heimischen Autorenkinos, Werner Herzog, seine Rückkehr aufs Cinematgrographenparkett einläuten. Crash – so der Titel des geplanten Megamovies – könnte selbst Oskar-Abräumern wie „Ben Hur“ den Rang ablaufen. Geht es in dem Streifen doch um nichts weniger als den drohenden Crash des Abendlandes und den heroischen Kampf eines handverlesenen Heldenensembles gegen eben diesen.
Keine Heldenattrappen Marke Bruce Willis robben durch die Pappmachékulissen. Nein, diesmal sind es echte Kämpfer, Mandatsträger, Volksvertreter, sprich Politiker, die Schauspieler spielen und nicht umgekehrt! Top besetzt auf allen Positionen: Angie Merkel, in der Hauptrolle ihres Lebens in Anlehnung an den legendären irakischen Informationsminister „Comical _Ali“ als „Comical Angie. An ihrer Seite chargieren u.a. Minimalmimen wie Edmund „Boagart“ Stoiber, Friedrich „Goldblum“ Merz, Schröder und Struck alias Gerd Laurel und Peter Hardy, Michel „Der Ölprinz“ Friedmann und last but not least, der Jack Nicholson des politischen Kabaretts, Reiner „The Hulk“ Kröhnert himself in einer oskarverdächtigen Psycho-Rolle gemäß Klaus Kinski.


Karten gibt es beim Amper-Kurier im Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Telefon 08141 / 6665-444, beim Kreisbote, Telefon 08141 / 4016410 sowie bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen (Telefon 089 / 54818181).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.