Anzeige

Bufdi - SV Fuchstal ist anerkannte Einsatzstelle

 
Tobias Sommer, BFDler beim SV Fuchstal
Fuchstal: SV Fuchstal |

Bundesfreiwilligendienst zum ersten Mal beim Jugendfußball des SV Fuchstal


Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder auch ein Bundesfreiwilligendienst ist für viele Schulabgänger eine willkommene Alternative, um sich erst einmal beruflich zu orientieren.
Der SV Fuchstal ist heuer zum ersten Mal anerkannte Einsatzstelle für Helferinnen und/ oder Helfer, die einen Freiwilligendienst absolvieren möchten. Das freiwillige Engagement lohnt sich für beide Seiten: Als Freiwillige oder Freiwilliger sammelt man wertvolle Lebenserfahrung. Die Einsatzstelle profitiert von engagierter Unterstützung, die ihrer Arbeit zusätzliche Inspiration verleiht.


„Wir, die Abteilung Jugendfußball des SV Fuchstal freuen uns sehr, so kurzfristig mit Tobias Sommer einen zuverlässigen und motivierten Helfer gefunden zu haben. Start war der 1. September 2015.
Unser Dank gilt der Gemeinde Fuchstal, dem Gemeinderat und insbesondere unserem Bürgermeister Erwin Karg, der der Idee, eine FSJ- bzw. Bfd-Stelle beim SV Fuchstal einzurichten, offen gegenüber stand.
Wir haben in dieser Saison 12 Jugendmannschaften, davon sind drei Mannschaften als Spielgemeinschaft gemeldet. A-Jugend (SVF und Vfl Denklingen) B-Jugend (SVF und SV Unterdiessen) und C-Jugend (SVF, SV Unterdiessen und FC Seestall).
Insgesamt sind das 170 Kinder und Jugendliche im Alter von 3 ½ bis 18 Jahren.
Es wird jedes Jahr schwieriger, ehrenamtlich engagierte Trainer zu finden, die in der Jugendarbeit tätig sind und somit einen großen Teil ihrer Freizeit opfern.

Mit dem Bundesfreiwilligendienst haben wir im Jugendfußball eine Entlastung für die Trainer geschaffen! Außerdem wollen wir die offene Ganztagsschule mit einem sportlichen Angebot unterstützen.

Wir wünschen Tobias einen guten Start und ein erfolgreiches Jahr beim SV Fuchstal.

Jugendleiter
Ralf Klein“

Der „Neue“ stellt sich vor:


„Hallo, ich bin Tobias Sommer, 17 Jahre alt und wohne in Asch.
Seit heuer im Juni bin ich mit der Schule fertig.
Da ich erst nächstes Jahr studieren will (voraussichtlich Lebensmittelchemie), freue ich mich, dass es mit einem Bundesfreiwilligendienst geklappt hat.
So kann ich für ein Jahr mein Hobby quasi zum Beruf machen.
Als ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der evangelischen Jugend habe ich heuer meine Jugendleiter-Ausbildung gemacht und konnte bereits ein wenig Erfahrung in der Arbeit mit Kindern sammeln. Diese kann ich jetzt noch vertiefen.
Außerdem ist das Freiwilligenjahr eine gute Gelegenheit für mich, fit zu bleiben und mich konditionell zu verbessern. Da Fußball meine große Leidenschaft ist, kommt mir der SV Fuchstal als Einsatzstelle natürlich besonders entgegen. Vorwiegend werde ich als Trainer, aber auch für die Platzpflege und Verwaltung (Homepage-Pflege, Organisation von Turnieren, etc.) eingesetzt.
Auch ist in Kooperation mit der Gemeinde Fuchstal ein sportliches Angebot für die offene Ganztagsschule geplant.
Toll ist, dass ich im Rahmen vom Bufdi im Februar 2016 die Ausbildung zum Schiedsrichter machen kann. Ich werde zwar jetzt schon in einigen Spielen als Schiri eingesetzt, was mir sehr viel Spaß macht. Allerdings ist das auch eine Herausforderung für mich und ich gehe an diese Aufgabe mit großem Respekt heran, da mir natürlich noch die nötige Erfahrung fehlt.

Auf jeden Fall bedeutet der Freiwilligendienst für mich eine persönliche Weiterentwicklung; ich kann meine Kompetenzen ausprobieren und erweitern und lerne viele neue Dinge.
So war ich zu Beginn des Bfd auf Schulung in Würzburg und habe die Ausbildung zum Übungsleiter im Breitensport gemacht. Ein politisches Seminar der Bayerischen Sportjugend (BSJ) steht für März auf dem Programm.

Außer Fußball in jeder Form (aktiv beim SV Fuchstal seit 2009; passiv Bundesliga, Fifa spielen, etc.), spiele ich Bariton (bis vor kurzem noch in der Jugenblaskapelle Fuchstal) und interessiere mich für den Dart-Sport.

Ich freue mich sehr auf meinen Einsatz und hoffe, alles zufriedenstellend zu meistern!

Mit sportlichen Grüßen
Tobias Sommer“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.