Anzeige

Nachdenklichkeit des Augenblickes...

Nachdenklichkeit des Augenblickes.
Es war heiß.
Mein Schatten verließ mich und suchte sich
den Schutz der Bäume aus;
der Augenblick war ruhig und so doch so geladen.
Die Sonne verdunkelte sich im geschützten Seidengewand
und das Gewitter kam auf.
Im Gleichschritt meiner Gedanken
suchte ich den Weg der Nachdenklichkeit.
Die ersten Regentropfen fielen
und das Kühle beruhigte meinen Geist.
Der Regenbogen mit seinem Farbenexplosionen
verriet die Schönheit der Erwartung.
So schlenderte ich durch den Garten der Hoffnung
zu meinen Gedanken;
ein Augenblick ist nur ein Sandkorn
und doch so viel mehr.
Fred Hampel im Mai'18 
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
9.626
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 13.05.2018 | 10:07  
16.257
Fred Hampel aus Fronhausen | 13.05.2018 | 11:28  
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.05.2018 | 13:05  
33.519
Eugen Hermes aus Bochum | 13.05.2018 | 14:40  
16.257
Fred Hampel aus Fronhausen | 13.05.2018 | 19:39  
16.257
Fred Hampel aus Fronhausen | 13.05.2018 | 19:39  
33.885
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 13.05.2018 | 23:50  
16.257
Fred Hampel aus Fronhausen | 14.05.2018 | 20:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.