Anzeige

Fieberwahn....

Fieberwahn.
Kalte Schneeflocken durchzogen meinen Körper -
der Sand der Wüste glitt durch meine Hände.
Die Hitze der Sonnenstrahlen
verbrannte meinen Geist -
Zeit zu gehen;
Zeit zu warten.
Träumend dem Wasserfall entgegen -
das Wasser roch nach Leben und Natur;
einfach nur fallen lassen;
einfach nur aufhören.
Ein Schrei der Furcht
durchschlug meinen Körper -
Zeit zu gehen;
Zeit zu warten.
Ein Schritt nach dem anderen,
nicht umdrehen,
nicht fortlaufen -
einfach weiter durch die Kälte und die Hitze,
einfach wartend -
Zeit zu gehen;
Zeit zu warten -
auf das Leben
und den Glauben an das Leben.
Fred Hampel im August'13
0
2 Kommentare
3.624
Heinz Barisch aus Bobingen | 05.08.2013 | 17:06  
15.427
Fred Hampel aus Fronhausen | 07.08.2013 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.