Anzeige

Die Tränen des Nebels...

Die Tränen des Nebels.
Wartend und der Stille lauschend -
so fand ich mich wieder an einem
frühen Morgen im Oktober.
Die Stille war bedrückend
und doch so angenehm zugleich.
Nebelbänke umschlossen meinen Geist
und ich fand die Geister der Erinnerung,
nicht aber meinen Weg zu mir selbst.
Die Geschichten der Nebelwesen
waren so einfach und doch so fesselnd.
Vorsichtig spürte ich die Tränen des Nebels -
spürte ich die Menschlichkeit des seidenen Vorhanges;
tiefe Überraschung des Wissens der Stille.
Ein kleiner Sonnenstrahl schwächte die Nebelwesen
und die Kraft der Sonne wuchs
von Moment zur Ewigkeit.
Noch berührte mich eine Träne des Nebels -
ich komme wieder,
denn ihr seid die Hirten
der Stille und des ruhigen Momentes.
...Ich vergesse Euch nicht.
Fred Hampel im Oktober'16
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
25.647
Eugen Hermes aus Bochum | 30.10.2016 | 14:12  
15.362
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.10.2016 | 16:36  
2.777
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 01.11.2016 | 08:05  
15.362
Fred Hampel aus Fronhausen | 05.11.2016 | 18:34  
9.200
Wunibald Wörle aus Eresing | 14.11.2016 | 15:57  
15.362
Fred Hampel aus Fronhausen | 17.11.2016 | 06:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.