Anzeige

Die Stille im November...

Die Stille im November.
Es wird kälter
und wir spüren das kalte Tuch des Winters auf uns zugleiten.
Nebelbänke durchziehen unsere Seelen
und die Erzählungen stimmen uns traurig;
es sind immer wieder diese dunklen Momente,
die uns vereinzelt zum Nachdenken bringen.
Es sind die Schritte, die lauter schallen,
es sind die Geräusche,
die uns ängstigen -
denn die Dunkelheit wird immer stärker.
Das Licht einer Kerze
kann Dir den Heimweg leuchten,
das Licht kann Dein Herz erwärmen
und dieses kleine unscheinbare Licht
kann Deine Seele erstrahlen lassen.
So spürte ich die Kraft des Lichtes
und die Angst verzog sich,
denn ich war nicht alleine -
ich hatte Dich und meinen Glauben.
Fred Hampel im November'16
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
10 Kommentare
8.637
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 06.11.2016 | 11:56  
15.324
Fred Hampel aus Fronhausen | 06.11.2016 | 14:19  
20.527
Kurt Battermann aus Burgdorf | 06.11.2016 | 16:51  
20.082
Erika Bf aus Neusäß | 06.11.2016 | 18:42  
15.324
Fred Hampel aus Fronhausen | 06.11.2016 | 19:06  
15.324
Fred Hampel aus Fronhausen | 06.11.2016 | 19:07  
24.936
Eugen Hermes aus Bochum | 06.11.2016 | 20:59  
15.324
Fred Hampel aus Fronhausen | 12.11.2016 | 15:54  
2.494
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 13.11.2016 | 11:40  
15.324
Fred Hampel aus Fronhausen | 17.11.2016 | 06:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.