Anzeige

Keine neue Turnhalle für den Turn- und Sportverein Immenstaad

Ihr Wunsch von einer neuen Turnhalle wird nicht erfüllt werden. Dabei ist offensichtlich, dass die Linzgauhalle für den Verein nicht ausreichend ist. Die Volleyballsparte weicht bereits nach Markdorf aus. Klaus Priesett, Stellvertretender Vorsitzender des TuS Immenstaad glaubt, dass das Projekt nicht an der Umsetzung scheitert, sondern an dem Willen. Bürgermeister Jürgen Beisswenger gibt als Grund jedoch die schlechte Finanzlage der Gemeinde an. Schade eigentlich, dass der TUS, der in den letzten Jahren viel erreicht hat, nicht unterstützt wird….
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.