Anzeige

Thorsten Hack übernimmt die Finanzen des Seehasen-Fanfarenzug

Der neue Kassierer der Roten – Thorsten Hack. (Foto
Der langjährige Trommler ist für seine zuverlässige und umgängliche Art bekannt

Nach nur einem dreiviertel Jahr tritt Christoph Stachau von seinem Amt als Kassierer im häfler Traditionsverein aus persönlichen Gründen zurück. Die Entscheidung sei ihm nicht leichtgefallen, wird der scheidende Kassierer zitiert, aber ein solch gewichtiges Amt neben der Ausbildung zu meistern war wohl doch zu viel. Mit Thorsten Hack bekommen die Roten einen Vorstand der auf eine langjährige Vereinserfahrung zurückgreifen kann. Der Trommler hat schon des Öfteren erfolgreich für und mit der Vorstandschaft gearbeitet, so dass beide Seiten die Arbeitsweise kennen und schätzen. Uwe Köppe, 1.Vorstand des Vereins, freut sich jedenfalls auf die Zusammenarbeit und ist sich sicher das Hack eine ausgezeichnete Wahl und eine Bereicherung für den Vorstand des Seehasen-Fanfarenzug ist. Das Amt des Kassierers ist heute mehr als nur Ein- und Ausgaben zu verwalten. Er muss den Verein ordnungsgemäß vor dem Finanzamt vertreten und besonders durch das soziale Engagement der häfler Musiker ist die Kenntnis der steuerlichen Seite unerlässlich. Hack ist im Verein für seine zuverlässig und umgängliche Art bekannt und ist fast 20 Jahren Mitglied im Verein.
Viel Zeit sich in sein Amt einzugewöhnen hat der neue Vorstand nicht. Im September steht die vereinseigene Veranstaltung „Seehasen & Freunde“ auf dem Programm, die mittlerweile schon Tradition hat und vom Fanfarenzug in Eigenregie gestemmt wird.





0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.