Ist der Juli zu warm, folgt mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% ein zu kalter Januar

Bei diesen Hundstagen schnell ins Wasser
Friedberg: Juli | Heute beginnen die Hundstage und sie dauern bis zum 24. August. Ihren Namen haben sie vom Stern Sirius, der Hundsstern, der nun am Nachthimmel zu sehen ist.
Hundsstern, Freund des Sirius, der bringt den Schweiß so recht in Fluss.
Sind die Hundstag hell und klar, künden sie ein gutes Jahr.
Eine wissenschaftliche Begründung lässt sich nicht finden, aber interessanterweise steckt auch in diesen Bauernregeln eine portion Wahrheit. Ist der Juli zu warm, folgt mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% ein zu kalter Januar
4
2
1 3
3
4
5
2 4
2 2
3 3
5 4
3
5 5
1 4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
13.837
Erika Walther aus Augsburg | 23.07.2013 | 16:10  
50.380
Christl Fischer aus Friedberg | 23.07.2013 | 16:33  
44.578
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 23.07.2013 | 19:16  
73.672
Axel Haack aus Freilassing | 23.07.2013 | 22:07  
22.703
Erika Buschdorf aus Neusäß | 23.07.2013 | 22:42  
69.705
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 23.07.2013 | 23:12  
50.380
Christl Fischer aus Friedberg | 24.07.2013 | 14:04  
84.947
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.07.2013 | 14:06  
50.380
Christl Fischer aus Friedberg | 24.07.2013 | 14:25  
69.705
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 24.07.2013 | 19:52  
37.980
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 24.07.2013 | 19:57  
26.640
Andreas Köhler aus Greifswald | 25.07.2013 | 06:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.