Anzeige

Starker Auftritt in Bremen von Carmen Vollmann und Ramona Haupt vom TSV Friedberg

Carmen Vollmann, Ramona Haupt
Ein Platz im Mittelfeld der nationalen Konkurrenz beim Deutschland Cup der Gymnastinnen

Die Halle des Bundesstützpunktes RSG in Bremen Blumenthal bot die „Bühne“ für den Deutschland-Cup der K-Gymnastinnen, zu dem sich Carmen Vollmann und Ramona Haupt vom TSV Friedberg in der Leistungs- und Altersstufe K 10 (ab 18 Jahren) bei den bayerischen Meisterschaften qualifiziert hatten.
Dazu gingen 31 Gymnastinnen aus den jeweiligen Landesteilen an den Start. Insgesamt waren es 112 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen. Im jährlich rotierenden System waren die vom Deutschen Turnerbund (DTB) als Veranstalter vorgesehenen Handgeräte Keulen, Reifen und Seil für den Dreikampf im Einsatz. Der Ausrichter Blumenthaler TV sorgte für die optimale Betreuung aller Beteiligten.

Bei den Vertreterinnen Bayerns schnitt die Friedbergerin Carmen Vollmann als Beste mit einem 17. Rang ab. Ramona Haupt erreichte als Zweitbeste einen 20. Platz, dabei war Carmens A-Note bei den Keulen die höchste Wertung. Im Unterschied zu den Erstplatzierten, die alle von der Rhythmischen Sportgymnastik in die „nur“ Rhythmische Gymnastik“ wechselten, in der sich die Friedbergerinnen selbst trainieren, müssen diese gerade mal mit einer Trainingszeit von 4 Stunden pro Woche auskommen. Für einen Podest Platz sollten es demnach 20 Stunden sein, die beim TSV Friedberg wegen mangelnder Hallentrainingszeiten so nicht machbar sind.

Carmen und Ramona turnten Ihre besten Übungen in diesem Jahr, total fehlerfrei. Erstaunlich ist es allerdings, mit welcher Kreativität und Originalität die Pflichtelemente in die Choreographien eingebettet wurden. Die musikalische Auswahl umfasste das weite Feld von Pop aus den Charts über Musical- und Filmhits bis hin zur Klassik.
Mit einer Platzierung im Mittelfeld hatten die Gymnastikdamen des TSV Friedberg schon im Vorfeld taktiert und lagen damit richtig.
Das Erlebnis und die Freude beim Deutschland-Cup dabei gewesen zu sein, überwog alle Vermutungen, die noch höhere Leistungen von beiden erwartet hatten.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 29.10.2010
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 10.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.