Anzeige

Sabrina Mayer und Anna-Luisa Spatz holen den Bezirkstitel

Zwei strahlende Siegerinnen: Sabrina Mayer und Anna-Luisa Spatz
Bei den Schwäbischen Blockmeisterschaften der U14 und U16 in Friedberg nutzen die Athletinnen der DJK Friedberg ihren Heimvorteil optimal aus. Sabrina Mayer startete in der W14 im Block Lauf stark in den Wettkampf. Von Anfang an führte sie das Feld an und baute von Disziplin zu Disziplin ihren Vorsprung aus. Mit 13,34 über 80 Meter Hürden sorgte sie für einen Paukenschlag. Es folgten herausragende 4,94 Meter im Weitsprung. Weitere wichtige Punkte holte sie über 100 Meter in schnellen 13,51 Sekunden. Ordentliche 29 Meter im Ballwurf sorgten für einen soliden Vorsprung vor dem abschließenden 2000 Meter Lauf. Hier ließ sie in 8:09,41 Minuten nichts mehr anbrennen und holte mit 170 Punkten Vorsprung verdient den Meistertitel. Spannender machte es Vereinskollegin Anna-Luisa Spatz in der W15. Sie startete mit tollen 13,70 Sekunden über 80 Meter Hürden. Im Weitsprung lief es mit 3,99 Meter nicht ganz optimal. Nachdem aber auch bei der Konkurrenz nicht alles klappte, übernahm sie nach dieser Disziplin die alleinige Führung. Es folgten gute 14,10 Sekunden über 100 Meter, bevor sie wichtige Punkte mit 34,50 Meter im Ballwurf sammelte. Im 2000 Meter Lauf mobilisierte sie noch mal alle Kräfte und konnte ihren Vorsprung unter den Anfeuerungsrufen des heimischen Publikums mit 8:21,60 ins Ziel retten. Mit 2228 Punkten holte auch sie sich am Ende mit vier Punkten Vorsprung den begehrten Schwäbischen Titel. Zur Freude ihres Trainers Heinz Schrall schafften beide Athletinnen mit ihrer Punktzahl auch die Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften. Sabrina Mayer qualifizierte sich zudem über 100 Meter und 80 Meter Hürden sowohl für die Bayerischen als auch Süddeutschen Meisterschaften. Zwei weitere Athletinnen der DJK Friedberg konnten ebenfalls mit ihren Leistungen zufrieden sein. Anna Zach wurde im Block Lauf der W13 Neunte. Die meisten Punkte sammelte sie im Weitsprung mit 3,77 Meter. Luisa Kraus in der W12 landete am Ende auf Platz zwölf im Block Lauf. Auch sie zeigte ihre beste Leistung im Weitsprung mit 3,29 Meter.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.