Anzeige

Gold, Silber und Bronze für die DJK Friedberg bei den Bayerischen

Holten Gold und Bronze bei den Aktiven und Silber in der U18 über 400 Meter für die DJK Friedberg bei den Bayerischen (v. l.): Stefan Gorol, Konstantin und Raphael Bauer
Bei den Bayerischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Aktiven und U18 in München hätte es für die 400-Meter-Läufer der DJK Friedberg kaum besser laufen können. 400-Meter-Topläufer Stefan Gorol hatte sein Ziel, die Norm für die Deutschen Meisterschaften zu laufen, bereits nach dem Vorlauf erfüllt. In 49,13 Sekunden qualifizierte er sich für die Meisterschaften in Dortmund und zog souverän in den Endlauf am nächsten Tag ein. Hier konnte er sich bei einem Rennen nur gegen die Uhr noch einmal steigern und holte in 48,86 ungefährdet den Sieg. Ein Ausrufezeichen setzte auch sein Trainingskollege Konstantin Bauer in seinem ersten Männerjahr. Auch er qualifizierte sich über 400 Meter für den Endlauf und kam schließlich hinter Stefan Gorol und Matthias Eisenbarth vom TSV Schwabmünchen in neuer Hallenbestzeit von 50,64 Sekunden auf den Bronzerang.
Für eine Überraschung sorgte in der Altersklasse U18 Raphael Bauer. Der Zweite der Südbayerischen Meisterschaften der vergangenen Woche holte sich in neuer persönlicher Bestzeit von 53,30 Sekunden über 400 Meter auch auf Bayerischer Ebene die Silbermedaille und ließ den Südbayerischen Meister diesmal deutlich hinter sich.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 02.02.2013
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 20.12.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.