Anzeige

Spendable REWE-Kunden für Friedberger Tafel

Zur bevorstehenden Adventszeit startete REWE ihre deutschlandweite Nachhaltigkeits-Initiative für die Tafeln, dieses Jahr unter dem Motto „Mithelfen.Mitspenden.“.

Die Friedberger Filiale, unter der Leitung von Manfred Sandner, setzte sich besonders tatkräftig für diese Tafel-Aktion ein. Seine Mitarbeiterinnen sorgten mit dem Verkauf von selbstgebackenen Torten für einen zusätzlichen Höhepunkt und nahmen mit deren Verkauf allein schon 335 Euro ein. Dieser Betrag fand vor Ort zum Einkauf von Naschwerk für die Bedürftigen zum Nikolaus Verwendung. Im Eingangsbereich des Marktes standen die Spendentüten zum Preis von 5 Euro bereit, von denen die Friedberger BürgerInnen sage und schreibe 259 Stück erwarben. Die Tüten hatten je eine Packung Nudeln, Knödel, Haferflocken, Gnocchi, Pfefferminztee, Schokolade, eine Dose Tomaten, Tomatensuppe und Sauerkraut, sowie einen Beutel Erdnüsse zum Inhalt. Über die Kassen ging damit ein Verkaufswert von 1.295 Euro. Zählt man den Erlös aus den Tortenverkauf hinzu, ergibt es eine Spende von insgesamt 1.630 Euro. Eine rekordverdächtige Summe, stellte Manfred Sandner stolz fest. Nach seinen bis dahin vorliegenden Erkenntnissen könnte seine Filiale mit diesem Ergebnis innerhalb des Bezirkes den ersten Platz einnehmen. Der nächstplatzierte Markt musste sich mit 100 weniger verkauften Tüten zufrieden geben.

Während der zweiwöchentlichen Aktion wurden die verkauften Tüten regelmäßig von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Filiale unterm Berg abgeholt. Die Tafel-Leute standen dem Verkaufspersonal des Marktes außerdem beim Tortenverkauf zur Seite und beantworteten auf Wunsch den Interessierten Fragen zu ihrem Ehrenamt und der sozialen Einrichtung. Die Ausgabe der Spendentüten an die Bedürftigen hilft gerade in die Vorweihnachtszeit zur Deckung von zusätzlichem Lebensmittelbedarf und wird besonders dankbar angenommen. Im Namen der Bedürftigen bedankt sich die Tafel Friedberg bei den Kunden des Friedberger Marktes für ihre solidarische und große Spendenbereitschaft, sowie beim Marktleiter und seinen Mitarbeiterinnen für den beispielhaften Einsatz.

Text: Lieselotte Grund
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.12.2012
1 Kommentar
1.672
Christina Rolle aus Augsburg | 22.11.2012 | 09:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.