Anzeige

Produkte aus der einheimischen Landwirtschaft

Zu jeder Zeit geöffnet und beliebt ist die Selbstbedienungshütte auf dem Schneiderhof. Hier erwartet den Kunden eine beherzte Auswahl regionaler Produkte
 
Zu jeder Zeit geöffnet und beliebt ist die Selbstbedienungshütte auf dem Schneiderhof. Hier erwartet den Kunden eine beherzte Auswahl regionaler Produkte
Friedberg: Schneider Landwirtschaft |

Die Corona-Pandemie beschert uns neben den unsäglichen Belastungen für unser Sozialleben und unsere Geschäftswelt bei unseren Einkäufen oft leere Regale in den Einkaufsmärkten. Lieferwege sind unterbrochen, das Kaufverhalten der Kunden ist oft zu vorsorglich und viele entdecken die Vorratshaltung wieder neu. In solchen Krisenzeiten bietet sich aber auch die Gelegenheit, den Verbraucher zum Umdenken zu bewegen und die Wertschätzung für Produkte aus der einheimischen Landwirtschaft zu steigern. Wir sprachen mit unserem Friedberger Landwirt Florian Schneider über seinen Betrieb, die Vermarktung seiner Erzeugnisse und seine beliebte Selbstbedienungshütte.

Seit 90 Jahren besteht der Schneiderhof in Friedberg-St. Afra. 95 Hektare (ha) umfasst zum heutigen Stand sein Betrieb, der aus 65% Ackerbau und 35% Grünland besteht. Sämtliche angebaute Früchte aus dieser Landwirtschaft werden in einheimischen Betrieben verwertet: Brotweizen aus 25 ha Winterweizen liefert Schneider an die Friedberger Bennomühle. Der Asamhof in Kissing verarbeitet 10 ha Triticale Futtergetreide und liefert 100% genfreies Hühnerfutter zurück. Mit dem angebauten 25 ha Mais betreibt Florian Schneider seine Biogasanlage und versorgt daraus 25 Wohnhäuser mit Abwärme. Das Gras von den Wiesen der Landwirtschaft bekommt ein Pferdebetrieb als Heu.

Heimische Erzeugnisse aus der Schneider-Selbstbedienungshütte

Zu jeder Zeit geöffnet und beliebt ist die Selbstbedienungshütte auf dem Schneiderhof. Hier erwartet den Kunden eine beherzte Auswahl regionaler Produkte:

  • Eier von den hauseigenen Hühnern
  • Bunte Eier von Oktober bis Ostern
  • Eis vom Scheicherhof aus Allmering in Rehling im Wittelsbacher Land
  • Kartoffeln vom Körner aus Friedberg und vom Schamberger aus Ottmaring
  • Hausgemachte Fleisch- und Wurstwaren vom Partyservice, Metzgermeister Schlatterer vom Bestihof
  • Nudeln und Eierlikör vom Haible, Nähe Ulm
  • Saisonal sogar Mandarinen und Orangen (mit unbehandelter Schale) direkt vom Zitrusbauern aus Malaga (dieser ist ein Bekannter von einem Münchner Direktvermarkter von dem Schmeider die Früchte bezieht)
  • Honig vom ortsansässigen Imker Rainer Lojewski aus St. Afra
  • Vor Weihnachten Tannenzweige im 1kg Bund von Gut Mergenthau

Vorschläge für Produkterweiterungen sind willkommen

Das Angebot aus der Selbstbedienungshütte ist auch erweiterbar, so Florian Schneider. Vorschläge können die Kunden gerne in den Briefkasten bei der Hütte einwerfen. Am Beispiel dieses Betriebes ist zu sehen, dass die Produktion und die Vermarktung aus unserer heimischen Landwirtschaft einen erfreulichen Kreislauf vom Hersteller zum Verbraucher gefunden hat. Unsere heutige Situation wird an deren Ende zu einer großen Herausforderung für Erzeuger und Verbraucher werden. Mit der Unterstützung unserer regionalen Betriebe kann durch unser Verhalten eine gute Basis entstehen, die eine gesteigerte gegenseitige Anerkennung von Leistung und Abnahme zur Wirkung hat.

Information:

Schneider Florian. Landwirtschaft
Am Hagenbach 32, 86316 Friedberg
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH02 myheimat friedberger | Erschienen am 02.05.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.