Anzeige

Hildegard von Bingen weiß....

Friedberg: Hildegard v. Bingen | Die Polei-Minze gegen Magenschmerzen, Gastritis, und Pilzerkrankungen

" ... Die Polei hat eine angenehme Wärme und ist trotzdem feucht, und von den folgenden fünfzehn Kräutern hat sie eine Kraft in sich, nämlich Zitwer, Gewürznelke, Galgant, Ingwer, Basilienkraut, Beinwell, Lungenwurz, Osterluzei, Schafgarbe, Eberraute, Engelsüß, Odermennig, Stur, Storchenschnabel, Bachminze. Und diese Kräuter wirken allen Fiebern entgegen ... Aber auch wer die Blätter der Polei roh oft mit Salz isst, nämlich wenn man sie allein dem Fleisch beigibt, der wärmt den Magen, wenn er einen kalten Magen hat. Und auch wenn sein Magen voll von Gift, das ist Eiter, reinigt und heilt es ihn."
Man nimmt frische Polei-Minzblätter oder Polei-Krautpulver und isst es mit Salz auf Brot.
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
38.153
Silvia B. aus Neusäß | 27.10.2017 | 15:35  
2.334
Dieter Elmer aus Bobingen | 27.10.2017 | 15:40  
69.459
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 27.10.2017 | 17:58  
50.379
Christl Fischer aus Friedberg | 28.10.2017 | 16:37  
69.459
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.10.2017 | 17:19  
50.379
Christl Fischer aus Friedberg | 28.10.2017 | 17:28  
22.514
Erika Buschdorf aus Neusäß | 31.10.2017 | 13:23  
50.379
Christl Fischer aus Friedberg | 01.11.2017 | 12:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.