Anzeige

gute Debatten und ein gutes neues Jahr

Ortsvorsitzender Paul Zrinkl begrüßt seine Gäste
Friedberg: Pfarrzentrum Ottmaring | Zu einer großartigen Veranstaltung konnte Paul Trinkl, CSU Ortvorsitzender Ottmaring –Rederzhausen, viele Mandatsträger aber auch Vertreter aus Vereinen zum Neujahrsempfang im Pfarrzentrum Ottmaring begrüßen.
Launig bat er anschließend den Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz um eine Stellungnahme zur Politik der CSU in Berlin.
Dieser ließ sich nicht lange bitten und fragte zuerst mal in die Runde was das Wort des Jahres 2016 ist. Oder wusste jemand das Wort das in Österreich die Nr. 1. Ist. Nicht die Maut, wie jemand meinte. Es ist „Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung.“ Das Wort sei "sowohl inhaltlich als auch aufgrund seiner Länge ein Sinnbild und ironischer Kommentar für die politischen Ereignisse 2016 in Österreich.
In unserem Land wurde der Begriff "postfaktisch" zum "Wort des Jahres" 2016 gekürt. In politischen und gesellschaftlichen Diskussionen gehe es zunehmend um Emotionen anstelle von Fakten, erklärte der Abgeordnete. Immer größere Bevölkerungsschichten seien in ihrem Widerwillen gegen „die da oben“ bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren. Nicht der Anspruch auf Wahrheit, sondern das Aussprechen der „gefühlten Wahrheit“ führe im „postfaktischen Zeitalter“ zum Erfolg. Aber auch Terroranschläge, Flüchtlingsströme sowie der nie für möglich gehaltene Brexit war Dauerthema des vergangenen Jahres.
Leider verliert man immer wieder Zeit wenn es um die Sicherheitspolitik geht , denn SPD und Grüne weisen Vorschläge der CSU zunächst empört zurück und auch im Bundesrat, wo die Rot/rot/grüne Politik leider gerade das Sagen hat, wird jeder Vorschlag abgewiesen um vielleicht nach einigem Nach¬denken ihn doch mitzutragen. Doch das kostet Zeit und den Menschen im Land wäre mehr gedient, wenn auf diese Gegendrucke verzichtet würde und nicht erst etwas passieren muss, bevor sich wichtige Vorschläge wie zur Videoüberwachung, oder zur Ausweitung der Abschiebehaft durchsetzen können. Durz sprach auch die neuen Pflegestärkungsgesetze an, die auf den demographischen Wandel reagiert. Noch vieles brachte er zur Sprache und wünschte abschließend allen ein gutes und gesegnetes besseren 2017. Es wurde mit Sekt oder einem anderen Getränk angestoßen, bevor auch der Neue Kaplan als Gastgeber noch einige dankbare aber auch mahnende Worte äußerte. Nachdem der förmliche Teil nun abgeschlossen war, wendete man sich den vielen, von fleißigen Händen zubereiteten, feinen Teilchen und belegten Broten zu und fand natürlich viele Gesprächspartner um gute Debatten zu führen und ebenfalls jedem noch ein gutes neues Jahr zu wünschen.
1
2
1
1
1
1
1
10
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
54.502
Werner Szramka aus Lehrte | 14.01.2017 | 17:45  
5.809
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 14.01.2017 | 17:48  
27.567
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 14.01.2017 | 19:46  
5.809
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 14.01.2017 | 20:52  
27.567
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 14.01.2017 | 21:20  
5.809
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 14.01.2017 | 21:44  
64.485
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 15.01.2017 | 00:00  
49.604
Christl Fischer aus Friedberg | 15.01.2017 | 12:48  
3.819
gdh portal aus Brunnen | 15.01.2017 | 18:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.