Anzeige

Hirschzungenfarnpulver ein optimales Schmerzmittel, frei von Nebenwirkungen

2
Hirschzungenfarn
Friedberg: Hildegard von Bingen | Es hat zu tun mit der Hirschzunge ein Streifenfarngewächs , dass unter Naturschutz steht und somit nicht gesammelt werden darf.
Die Schmerztherapie nach Hildegard v. Bingen erfreut sich immer mehr großer Beliebtheit.
Mit Schmerzen sind gemeint z. B. Regelschmerzen und Kopfschmerzen bis hin zu Migräne sowie zur Nachbehandlung von Gehirnerschütterungen. Besonders erfolgreich kann die Hirschzunge auch bei Rücken- bzw. Wirbelsäulen- oder Gelenkschmerzen angewendet werden. Auch bei Brustweh Ängstlichkeit und nerv. Schwitzen z.B. nach Aufregung, vor Prüfungen und Reisen, nach schlechten Nachrichten und wenn nervöser Durchfall darauf hinweist, daß Angst im Spiel ist, nimmt man je nach Intensität der Schmerzen das Hirschzungenpulver ein paar Mal am Tag, indem es aus der Hand aufgeleckt wird. Bei plötzlichen oder auch akuten Schmerzen so Hildegard, kann das Pulver dieser Pflanze bis zu stündlich einen TL in heißem Wein oder alternativ in Fencheltee eingerührt und getrunken werden, was jedoch die Höchstgrenze ist. Schwanger dosieren etwas niedriger.
Es ist eine optimale Schmerztherapie, denn sie ist frei von Nebenwirkungen. Chemische Schmerzmittel betäuben nur die schmerzende Stelle.
Wer nicht das Pulver, das etwas bitter und hantig schmeckt, aus der Hand lecken möchte, greift gern auf die Hirschzungentabs zurück. Diese kann man wie die Galganttabs ohne weiteres in der Handtasche mitnehmen und z. B. bei ersten Vorzeichen eines drohenden Migräneanfalls diesen vereiteln oder doch abschwächen.
Doch dieses Kraut kann mehr. Es befreit nämlich auch von alten Entzündungen. Gerade Entzündungen bereiten viele Schmerzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schmerzmittel wird also nicht nur der Schmerz ausgeschaltet, sondern auch gleich die Ursache beseitigt.
Eine wichtige Anwendung ist das Hirschzungenpulver auch bei einer Schock-Therapie z. B. nach einer Operation. Ein Schock muss therapiert werden, er verursacht nämlich Verkrampfungen in Körper und Organen, die zu Spätfolgen führen können. Egal wie lange der Schock schon vorüber ist, sollte man das Pulver in kleinen Mengen, doch regelmäßig für längere Zeit (ein halbes bis ein Jahr) genommen werden.
Erfahrungen sammeln durfte ein Hildegard-Therapeut diese Hilfe am eigenen Leib, als er einen Sehneneinriss in der Schulter hatte und die stärksten Schmerzmittel die er bekam keine wirkung zeigten. Trotz seiner guten Beziehungen zu verschiedenen Ärzte bekam er keinen früheren Termin und musste 2 Wochen auf einen MR Termin warten.
Also wurde die Hildegard-Medizin auf die Probe gestellt, um festzustellen wie schnell natürliche Mittel wirken können. Nach seiner intensiven Einnahme der Höchstdosis Hirschzungenpulver zusammen mit dem Schafgarbenpulver, konnte der Therapeut nach dem 2. Tag schon ohne schulmedizinisches Schmerzmittel schlafen. Am vierten Tag konnte er wieder normal arbeiten.
Dann als der Untersuchungstermin da war, stellte der Arzt nur eine alte Verletzung in Sehnen und Muskeln fest, die- wie er meinte- „schon lange her sein muss“. „Ja 14 Tage“ so die Antwort. Der Arzt konnte es nicht fassen und wollte natürlich wissen, was gemacht wurde, denn so einen Heilungsprozess hatte er noch nie gesehen.
Dann gibt es noch das Hirschzungenelixier nach Hildegard: Es besteht aus Hirschzungenfarn, Honig, Zimt, Pfeffer und Wein – Anwendung: bei chronischer Bronchitis, chronischem Asthma und chronischen Leberleiden. (reinigt lt. Hildegard Leber und Lunge vom Schleim).
Die Kurdauer beträgt 4-6 Wochen, während dieser Zeit nimmt man 3x täglich einen Esslöffel bis ein Likörglas Elixier nach dem Essen zu sich. Bei Unverträglichkeit muss die Dosierung des Elixiers einschleichend gesteigert werden.

Ich wünsche allen eine schmerzfreie Zeit
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
36 Kommentare
2.916
Tom K. aus Iserlohn | 28.06.2012 | 19:27  
21.912
Erika Bf aus Neusäß | 28.06.2012 | 23:13  
68.156
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 29.06.2012 | 00:32  
75.467
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.06.2012 | 07:09  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 29.06.2012 | 12:03  
68.156
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 29.06.2012 | 14:19  
13.833
Erika Walther aus Augsburg | 01.07.2012 | 10:19  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 01.07.2012 | 12:43  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 02.07.2012 | 08:44  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 02.07.2012 | 12:11  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 06.07.2012 | 18:38  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 30.10.2012 | 14:59  
4.254
Gitte Hedderich aus Herten | 30.10.2012 | 15:03  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 30.10.2012 | 15:12  
4.254
Gitte Hedderich aus Herten | 30.10.2012 | 16:07  
3.009
Jürgen Hedderich aus Herten | 30.10.2012 | 16:14  
13.743
Uwe Norra aus Selm | 30.10.2012 | 22:54  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 31.10.2012 | 13:02  
3.494
Roswitha Bute aus Soltau | 31.10.2012 | 23:17  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 01.11.2012 | 14:13  
13.833
Erika Walther aus Augsburg | 01.11.2012 | 17:39  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 01.11.2012 | 18:40  
6.039
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 03.11.2012 | 15:30  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 18.12.2012 | 16:00  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 18.12.2012 | 17:08  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 19.12.2012 | 21:21  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 19.12.2012 | 22:54  
6.039
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 20.12.2012 | 14:24  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 20.12.2012 | 16:03  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 20.12.2012 | 16:07  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 20.12.2012 | 16:08  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 20.12.2012 | 16:16  
18.185
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 20.12.2012 | 16:24  
6
Annett Rößler aus Niederdorf | 17.10.2014 | 23:24  
50.346
Christl Fischer aus Friedberg | 16.12.2014 | 15:26  
35.101
Silvia B. aus Neusäß | 16.12.2014 | 18:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.