Anzeige

Poetry Slam - Moet für den Poet: Friedberg wird zur Slamcity

Wann? 04.11.2011 20:00 Uhr

Wo? Rittersaal im Wittelsbacher Schloss, 86316 Friedberg DEAuf Google Maps anzeigen
Friedberg: Rittersaal im Wittelsbacher Schloss | Friedberg wird zur Slamcity! Der einzigartige Schloss-Slam mit Horst Thieme als Moderator geht in die dritte Runde... Slam Poetry: Das ist eine Literaturveranstaltung der besonderen Art. Ein Wettkampf der Autoren. Ein Minnesang-Wettstreit der Moderne. Ja, Slam Poetry ist reine in Worte injizierte Energie. Und die Teilnehmer – Slammer genannt – das sind Autoren, die ihren Texten auf der Bühne die Kraft zurück verleihen, die diese beim Aufschreiben verloren haben. Das ist literarische Authentizität mit Texten in Maxisingle-Länge – spätestens nach 10 Minuten kommt schon der nächste dran. Während bei herkömmlichen Lesungen abgeschwächtes Licht und eher leise Töne zählen, kann man beim Poetry Slam alles erleben: Vom Liebesgedicht über Freestyle Rap bis zu urlustiger Prosa. Beim Slam hat alles seine Berechtigung. Und jeder kann mitmachen! Wer schreibt und seine eigenen Texte vorlesen will, kann an diesem Abend seinen Hut in den Ring schmeißen! Einfach beim Einlass auf die ausliegende Autoren-Liste eintragen – über die Teilnahme entscheidet dann das Los. Die Grundregeln sind einfach: Ein eigener Text, maximal 10 Minuten Vortragszeit und keine Requisiten. Das Publikum entscheidet über die Gewinnerin oder den Gewinner des Abends. Ehrlicher Applaus für tolle Geschichten aus der Ritterzeit, schönen Minnegesang, spannende Balladen – aber auch für alles andere. Denn eine inhaltliche oder formale Vorgabe für die Tete gibt es dabei nicht. Schon jetzt stehen einige Slammer fest, die aus ganz Deutschland extra angereist kommen. Sie treten gegen Slammer an, die sich am Abend auf der freien Leseliste eintragen. Der Sieger erhält eine Flasche Champagner und einen Gutschein der Buchhandlung lesenswert! (50 Euro).
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 07.10.2011
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.10.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.