Anzeige

ORCC-Friedberg wandelt auf dem „Sunset Boulevard“: Glanzvoller Schwarz-Weiss-Ball

  Wer hatte noch nicht die Sehnsucht, einmal im Leben auf dem berühmten „Sunset Boulevard“ all die berühmten Bars und Clubs zu besuchen, auf den Spuren der Stars zu wandeln, die ihre Karriere hier begannen.

Auf dem diesjährigen, mittlerweile legendären Schwarz-Weiss-Ball des Faschingsvereins ORCC-Friedberg im voll besetzten Saalbau Metzger konnte diese Reise ein jeder antreten. Es war einmal mehr eine überaus ereignisreiche und mit einem Füllhorn an Höhepunkten versehene Saisoneröffnung des Faschings in Friedberg.
Nachdem die neugebackene Präsidentin des ORCC-Friedberg Melanie Henschel das Publikum, unter anderem auch die Bürgermeister Dr. Peter Bergmair und Manfred Losinger, mit dem Schlachtruf des ORCC – „Mit Frohsinn und Humor“ – begrüßt hatte, begann der Ball traditionell mit Tanz auf die Klänge der „Tom-Lorenz-Band“, die es in bewährter Manier wiederum verstand, das Publikum schon von Beginn an mitzureißen.
Danach ging es Schlag auf Schlag, ein Höhepunkt folgte dem anderen.
Zunächst präsentierten die Jugendlichen des ORCC, die „Piccolinos“, ihr diesjähriges Showprogramm unter dem Motto „Flower-Power“. Das, was hier geboten wurde, hatte mit dem Begriff „Kinder- oder Jugendgarde“ nichts mehr zu tun. Moderator Florian Eisenmann führte auf souveräne Art und Weise durch ein Showprogramm, das jedem Vergleich ohne Mühe stand hält. Auf die Musik der 60er- und 70er-Jahre verstanden es die Akteure, mit einer Tanzdarbietung auf höchstem Niveau die Zuschauer zu begeistern. Hauptdarsteller in dieser Show waren natürlich mit ihrem Auftritt das Jugend-Prinzenpaar Olivia I. und Florian II., die mit ihren Tänzen einen wahren Beifallsturm auslösten. Der verdiente Lohn, auch für die Trainerinnen der „Piccolinos“, Lini Wiedenbauer und Verena Volgmann, war ein nicht endender Applaus, der natürlich mit einer fetzigen Zugabe honoriert wurde.
Der nächste Höhepunkt im Programm war der lang erwartete Auftritt der ORCC-Showtanzgruppe mit der Inthronisierung der Tollitäten im Friedberger Fasching 2011, Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jenny I. und Seine Tollität Prinz André I.
Unter dem diesjährigen Motto „Sunset Boulevard“ folgte ein Spektrum tänzerischer Leidenschaft und Interpretation in allen Facetten. Nach dem Einzug der Matrosen im Hafen von Los Angeles zu Melodien, von den Besuchern begeistert mitgeklatscht, ging es mit den Tänzerinnen und Tänzern des ORCC weiter in die Welt aus Glitzer und Glamour in atemberaubenden Kostümen. Liebreizender Ausdruck und Anmut in der Faszination von Bollywood, fetzige Samba des Prinzenpaares, burschikose Darbietung des Männerballetts sowie ein spektakuläres Showfinale setzten absolute Meilensteine tänzerischen Könnens. Der zum Schluss aufbrausende Applaus der Begeisterung galt auch den Trainern Angelika Cordes für die Garde und Edgar Kübler sowie den Schöpfern der traumhaften Kostüme, Gitti Wiedenbauer und Berta Menzinger.
Selbstverständlich wurden auch wieder im Rahmen des Programms die begehrten Orden des ORCC verliehen. Hier galt der Dank auch den Sponsoren Hans Rupp und Heidi Pfundmeir.
Nach der Mitternachtsshow mit der „Cordes Jazzdance Company“ und Stepinterpretationen von Angelika Cordes wurde der offizielle Teil des rauschenden Balles von der Präsidentin Melanie Henschel beendet. Damit hatte aber keinesfalls der Ball sein Ende gefunden. Begleitet von den Klängen der Band feierte und tanzte das Publikum bis in die frühen Morgenstunden.





Weitere Veranstaltungen:

Kinderfaschingsball 20. Februar 2011 Trattoria Conte Luigi Friedberg
Weiberfasching 02. März 2011 Trattoria Conte Luigi Friedberg
Große Prunksitzung 04. März 2011 Trattoria Conte Luigi Friedberg
Kinderfaschingsball 06. März 2011 Trattoria Conte Luigi Friedberg

Kartenvorbestellung bei:
Wolfgang Dietrich, 0821-605151
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 04.02.2011
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 16.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.