Anzeige

Muttertagsfeier im AWO Seniorenheim mit dem Landfrauenchor Wittelsbacher Land

Der Landfrauenchor im Wittelsbacher Land unter der Leitung von Rupert Reitberger
Die Botschafterinnen des Wittelsbacher Landes waren zu Gast im AWO Seniorenheim am Friedberger Rothenberg. Bisher sangen die Frauen bereits in den berühmten Kathedralen Frankreichs, im Wiener Stefansdom oder in den Stiftskirchen St. Florian und Aigen-Schlägel in Österreich. Aber auch in Ungarn und Südtirol sowie in der rumänischen und ukrainischen Bukowina. Im Schwarzwald und in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. In Berlin, in der bayerischen Vertretung, sangen die Landfrauen sogar vor der heutigen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ob zur Orgelfinanzierung, der Beschaffung von Kirchenglocken, der Unterstützung der Dorfhelferinnen oder für einen anderen guten Zweck treten sie auch immer wieder gern in den Seniorenheimen des Wittelsbacher Landes auf. So konnten unsere Seniorinnen und Gäste am Muttertag das Können des Chors genießen. Rupert Reitberger, musikalischer Leiter, führte souverän mit Wort und Posaune durch das Programm. Die ausgewählten Lieder trafen nicht nur genau den Zeitgeist der Zuhörer, sondern animierten das Publikum auch zum mitsingen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 28.05.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.