Anzeige

Ganzheitlich, modern und vor der Haustüre

Friedberg: CSU Stammtisch | Die Kliniken an der Paar mit den Standorten in Aichach und Friedberg gehören zu den wichtigsten Einrichtungen im Landkreis und garantieren beste Versorgung im Wittelsbacher Land. Die Fachkrankenschwester der Endoskopie, Margit Lucchesi besuchte den CSU Stammtisch um dazu zu informieren. Sie stellte den Anwesenden den Alltag einer Krankenschwester vor und sprach die Entwicklung der Klinken an der Paar, die zu leistungsfähigsten und modernsten Krankenhause im Einzugsbereich gehören, an.

Demgemäß verfügt das Krankenhaus Friedberg über 180 Betten. Die Fachabteilung, wie Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie stehen im Friedberger Krankenhaus, genau wie die belegärztlich geführte HNO, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Orthopädie, im Auftrag.
Die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe ist am Klinikstandort Aichach angesiedelt und die hier Auszubildenden werden in den Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege, Operationstechnische- und Anästhesietechnische Assistenz geschult. Doch es fehlen trotzdem Kräfte wie z. B. bei der Gastroenterologie, was Schwester Margit bedauert. Immer wieder müssen trotz aller Bemühungen Betten geschlossen werden, weil zu wenig Personal zur Verfügung steht. 2020 befürchtet sie, wird es noch strenger gehandhabt. Gleichwohl ist man sehr bemüht alle Vorschriften zu erfüllen und den Patienten davon nichts mitbekommen zu lassen. So springen schon mal die Schwestern ein, wenn Not an der Frau ist. Es ist selbstverständlich, dass Krankenschwestern und Krankenpfleger in den Kliniken an der Paar sich an den Grundbedürfnissen der Menschen orientieren.
Überlegungen laufen, wie man junge Menschen diesen schönen Beruf interessant und attraktiv vorstellen und halten kann, z. B. mit einem Mutti Dienst in der Ambulanz.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
60.238
Werner Szramka aus Lehrte | 12.11.2019 | 17:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.