Anzeige

Friedberger Musiksommer: Von Count Basie bis Johann Sebastian Bach

Der Friedberger Musiksommer überzeugt durch ein vielfältiges musikalisches Angebot

Es ist mal wieder so weit: Der „Friedberger Musiksommer“ steht vor der Tür und wie jedes Jahr wird der Auftakt des viertätigen Musikfestivals am 23. August um 20:30 Uhr ein klassisches Jazz-Konzert sein. „The Sound of Count Basie“ wird den diesjährigen Zuhörern in der Rothenberghalle gleich am ersten Abend Lust auf mehr bereiten. Verantwortlich dafür sind der musikalische Virtuose Thomas Zoller und Karl-Heinz Steffens, die für diesen Auftritt eine swingende Bigband zusammengestellt haben.

Am 2. Veranstaltungstag (24. August) hält ab 19 Uhr die „Hohe Messe“ von Johann Sebastian Bach Einzug in die Stadtpfarrkirche St. Jakob. Die Deutsche Staatsphilharmonie interpretiert eines der bekanntesten Stücke Bachs in h-Moll und wird vom weltbekannten Chor „Jauna Muzika“ gesanglich unterstützt.

Musikalische Abwechslung auf höchstem Niveau ist am 25. August 2012 garantiert. Die verschiedensten Klänge und Chöre sind um 20 Uhr in der Rothenberghalle zu hören. Das Mozart-Quintett für Klavier und Bläser, das Sextett für Klavier und Bläser von Francis Poulenc sowie der Chor „Jauna Muzika“ mit musikalischen Kostbarkeiten aus Litauen. Hier wird jeder Musikfan auf seine Kosten kommen.

Als krönenden Abschluss des Festivals am 26. August wird es zwei Leckerbissen geben. In der Remise des Wittelsbacher Schlosses geht vormittags um 11 Uhr die schon traditionelle Matinee über die Bühne, bei der sich Karl-Heinz Steffens und die Solisten des Festivals „musikalische Plaudereien über Johann Sebastian Bach“ vorgenommen haben.

Um 19:30 Uhr dürfen die Besucher der Kirche St. Afra dann gebannt den Klängen von Franz Schuberts Klaviertrio op. 99 und Louis Spohrs Nonett op. 31 lauschen. Mit diesem musikalisch hochwertigen Kammerkonzert findet der „Friedberger Musiksommer“ seinen gelungenen Abschluss.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 03.08.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.