Anzeige

Deckenbilder und Fresken von Hergottsruh ( 2 )

Friedberg: Wallfahrtskirche Herrgottsruh | Die bayrischen Künstler und Handwerker Fr. Xaver , Feuchtmayer ,Asam und M. Günthers erschufen DeckenBilder der Kirche, die Fresken im Chor und der Chorkuppel stammt von Asam ( Asamkirche in München ), die restl. Kuppeln freskierte M. Günther. Der Rokokostuck stammt von Feichtmayr. Ende Sept.1753 wurde die Kirche vom Weihbischof F. X. Adelmann eingeweiht. 1756 und 1758 mußten Bilder nachgemalt werden, da Stürme sie zerstört hatten.
Anfang des 19.Jahrh. wollte man die Kirche abreißen, das konnte nur dadurch verhindert werden, weil die Stadt Friedberg ihren Friedhof nach Hergottsruh verlegte. 1868 - 1870 wurde die Kirche saniert und das Chorwand Fresko von Asam verschwand, wurde übertüncht und ein Hochaltar der Neurenaissance wurde angeschafft.
{ Mein Wissen, auch schon im 1. Teil und was noch folgt, habe ich bei Wikipedia entnommen }.
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.