Anzeige

"A very good year" – Silvesterkonzert in Herrgottsruh

Wann? 31.12.2019 21:00 Uhr

Wo? Wallfahrtskirche Herrgottsruh, Herrgottsruhstraße, 86316 Friedberg DEauf Karte anzeigen
Friedberg: Wallfahrtskirche Herrgottsruh | Was ist schon älter als 20 Jahre und hat noch nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt?
Bei den 5 – 7 Konzerten, die Vocalissimo jedes Jahr anbietet, gibt es laut dem Leiter Roland Plomer eine klare Antwort: Das Herrgottsruher Silvesterkonzert.

Jedes Jahr ein volles Haus, zufriedene Besucher und Künstler, die ihr Bestes geben und auch vom Publikum entsprechend gefeiert werden! Eigentlich sind es fast immer die gleichen Namen, die in regelmäßigen Abständen, jedoch in sehr wechselnden Programmen und Besetzungen auftauchen. Da sind die Sängerinnen Alexandrina Simeon (Popp – Love Songs – Gospel) und Vanessa Fasoli oder Susanne Kapfer (Klassischer Gesang – Oper) sowie der Schlagzeuger Markus Trinkl, der jedes Mal für eine Überraschung sorgt, indem er die Feinheiten eines Perkussionisten zum Vorschein bringt.

Im Bläserbereich bilden der Wulfertshauser Klarinettist Thomas Deisenhofer und Claus Kapfer (Flöte) sowie der Saxophonist und Akkordeonist Sebastian Hummel seit vielen Jahren einen Stamm von Vocalissimo.

Die diesjährige Besetzung ist auf dem beigefügten Bild zu erkennen. Besonders im Silvesterkonzert kommt die Vielfältigkeit der musikalischen Darbietungen von Vocalissimo zum Ausdruck. So wird in diesem Jahr die musikalische Bandbreite von Mozarts Arie „Laudamus te“ aus der c-moll Messe bis hin zum Popsong „A very good year“ von Ervin Drake reichen. Das bekannte „Gloria“ des französischen Komponisten De Libes für zwei Solostimmen und konzertierende Orgel wird einer Improvisation für Stimme (A. Simeon) und Schlagzeug gegenüber stehen. Anlässlich des 150. Geburtstages von Jaques Offenbach wird auch dessen Bravourstück aus „Hoffmanns Erzählungen“, die "Barcarole", erklingen.

Das Ganze steht unter der Führung des Herrgottsruher Kirchenmusikers Roland Plomer, der neben der musikalischen Leitung auch die nicht zu unterschätzende Aufgabe des Kartenverkaufes, der Bestuhlung und der Aufbauarbeiten für die Musiker im Altarraum innehat. Silvester ist für ihn „Schwerstarbeit“.

Auch Wallfahrtsdirektor Sascha-Philipp Geißler wird wieder - wie gewohnt - mit Worten an das vergangene Jahr erinnern und das Neue Jahr willkommen heißen! Bleibt noch, die gute, alte, kühle, aber herrliche Wallfahrtskirche zu erwähnen. Sie bietet an Silvester auch dem Besucher eine Heimat, für den die Musik zweitrangig ist, der einfach nur das Jahr ausklingen und rückwirkend betrachten will.

Karten zum Preis von EUR 19,- in den Mittelschiffen sowie für EUR 16,- in den Seitenschiffen
mit Bankreservierung sowie im Altarraum gibt es bei Gerblinger, Lesenswert und über postalische Versendung unter Tel. 0821/607761 - Restkarten wie jedes Jahr ab 20.15 Uhr an der Abendkasse. Text und Bild: Roland Plomer
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 07.12.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 07.12.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 19.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.