Anzeige

Gedanken zum Lernen

Friedberg: Gabriela Wagner | Viele von uns verbinden LERNEN mit einem langen, beschwerlichen Weg. Dies ist häufig die Folge negativer Erfahrungen während der Schulzeit.

LEISTUNGSDRUCK, VERSAGENSÄNGSTE und PRÜFUNGSSTRESS sind Faktoren, die unseren gesamten Lebensweg negativ prägen können. Das natürliche Bestreben jedes Menschen, nach Lernen und Wachstum, kann dadurch schon in jungen Jahren erstickt werden.

Unser gesamtes Auftreten, unser Selbstwertgefühl, unsere AUSSTRAHLUNG und nicht zuletzt unsere FREUDE an unserem Beruf können noch Jahre später in Mitleidenschaft gezogen werden.

Als ELTERN kann es leicht passieren, dass wir diese negativen Erfahrungen an unsere Kinder weitergeben, weil wir es nicht anders kennenlernen durften.

LERNEN entspringt aus einem ureigenen Bedürfnis jedes Menschen, nach WACHSTUM. Man kann sich vorstellen, dass Lernen dieselbe Bedeutung für uns hat, wie das Wasser und das Licht für das Gedeihen einer Pflanze notwendig sind. Lernen kann man nicht verbieten, denn das Gehirn ist immer auf Lernen ausgerichtet.


Will ein Kind nicht mehr lernen, dann hat dies nichts mit Faulheit zu tun, sondern mit verborgenen Gründen, die dazu führen, dass es sich seiner Entwicklung momentan verweigern möchte.

Viele Jahre habe ich mich hilflos gefühlt, wenn verzweifelte Eltern, bemüht um den schulischen Erfolg ihrer Kinder, mir gegenüber saßen. Mein gut gemeinter Rat, es mit Nachhilfe zu probieren, hat meist nur wenig gefruchtet.

Heute kann ich, aufgrund meiner kinesiologischen und yogischen Ausbildung, allen Lernenden und hilfesuchenden Eltern zur Seite stehen und freue mich, junge Menschen auf ihrem Weg zum persönlichen Wachstum begleiten zu dürfen.

Gabriela Wagner

Begleitende Kinesiologin (DGAK)
Kundalini Yoga-Lehrerin für Erwachsene, Kinder und Jugendliche
StRin M/Ph


www.kinesiologie-friedberg.vpweb.de
www.lernenistleicht.de


KINESIOLOGIE uNd YoGA LaSSeN UNS ZU NEUEN UFERN AUFBRECHEN!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.