Anzeige

Es kommt auf uns an, wohin wir den Blick wenden

Friedberg: Bei Fischers | Wir schalten das Radio, oder den Fernseher ein. Sofort werden wir mit Neuigkeiten aus der Welt überflutet: Katastrophen, Anschläge und Unglücke, die Fehltritte einzelner und die Hoffnungslosigkeit vieler Menschen werden uns wie durch ein Vergrößerungsglas optisch und akustisch präsentiert.
Gibt es wirklich nichts anderes auf dieser Welt? Da die Polarität unumgänglich zu dieser Welt gehört, muss es notwendigerweise auch das Gute, Heilsame und Liebevolle geben, wenigstens in dem Ausmaß, wie das Schlechte dargeboten wird.
Es kommt auf uns an, wohin wir den Blick wenden
4
6
0
16 Kommentare
17.852
Franz Scherer aus Friedberg | 05.01.2012 | 13:33  
5.079
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 05.01.2012 | 14:56  
17.852
Franz Scherer aus Friedberg | 05.01.2012 | 15:02  
5.079
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 05.01.2012 | 15:12  
23.880
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 05.01.2012 | 16:02  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.01.2012 | 16:41  
23.880
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 05.01.2012 | 16:51  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.01.2012 | 17:26  
69.601
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 05.01.2012 | 19:07  
21.590
Erika Bf aus Neusäß | 05.01.2012 | 19:34  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.01.2012 | 20:34  
66.383
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 05.01.2012 | 21:52  
50.113
Christl Fischer aus Friedberg | 06.01.2012 | 13:19  
66.383
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 06.01.2012 | 15:34  
17.300
Wolfgang H. aus Gladenbach | 07.01.2012 | 16:59  
50.113
Christl Fischer aus Friedberg | 08.01.2012 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.