Wellnessmassage - Erholung für Körper, Geist und Seele

  In unserer modernen Leistungsgesellschaft sind die Belastungen oft enorm und viele Menschen kommen körperlich und mental an ihre Grenzen und "laufen auf Reserve".

Zu wenig Bewegung, ungesundes Essen, Hektik, Stress, fehlende Erholungspausen nach "Power-Zeiten", unterdrückte oder nicht verarbeitete Emotionen, nicht ausgeheilte Traumen sind nur einige Gründe, warum wir an unsere eigenen Grenzen kommen.
Dieser Prozess endet letztendlich oft in einer körperlichen oder psychischen Krankheiten, wenn die Belastungen irgendwann zu gross werden.

Da ich selbst diese Erfahrung in meinem Leben gemacht habe, habe ich begonnen aus diesen Erfahrungen zu lernen und eine Wellnessmassage entwickelt bei der es nicht wie bei einer klassischen Massage vordergründig um den Bewegungsapparat geht, sondern um die Aktivierung der im Köprer vorhandenen Selbstheilungskräfte. Gleichzeitig können mit meiner Wellnessmassage Regenerierungsprozesse gefördert werden und die Wirkung kann vielseitig sein:

# Qi und Blutfluss aktivieren #
Durch die Wellnessmassage sollen die Meridiane – also die Leitbahnen in denen nach der chinesischen Lehrmeinung die „Lebensenergie“ Qi fließt – durchgängig gemacht werden und Stauungen aufgelöst werden. Gleichzeitig soll damit die Zellerneuerung, die Blutzirkulation und der Stoffwechsel gefördert werden.

# Yin und Yang regulieren #
Ist der Mensch gesund so besteht ein Gleichgewicht. Ist dieses Gleichgewicht gestört erkrankt der Mensch nach der chinesischen Lehrmeinung

# Die Funktion der inneren Organe regulieren und stärken #
Durch falsche Ernährung, emotionale Belastung und Anspannungen ist die Funktion unserer Organe oft eingeschränkt. Es ist so, als ob wir einen Porsche fahren bei dem ständig die Handbremse angezogen ist.

# Die Funktion der Sehnen, Knochen und Gelenke regulieren - Schmerzen lindern #
Aus Sicht der chinesischen Medizin entstehen Schmerzen in Gelenken durch Qi Blockaden. Die Wellnessmassage soll dabei unterstützen diese Blockaden aufzulösen.

# Das Immunsystem stärken #
Aus Sicht der chinesischen Medizin gibt es immer zwei Partnerorgane, die sich gegenseitig unterstützen und schützen.
Die Stärke unserer Immunabwehr gegen krankmachende Faktoren ist somit davon abhängig, dass das Qi in unserem Körper frei fließen kann. Aus Sicht der chinesischen Medizin gehören zu den krankmachenden Faktoren auch Emotionen, da diese die "innere Bewegung" des Qi und somit die Funktion der Organe beinflussen können.

# Entspannung der Muskulatur und Nerven #
Wenn Nerven und Muskeln angespannt sind, kann sich diese Anspannung auf benachbarte Strukturen (Muskeln, Blutgefäße, Nerven, Organe... ) übertragen und deren Funktion einschränken. Durch die Wellnessmassage kann die Anspannung reduziert werden.

# Körperliche, mentale und seelische Erholung und Entspannung #
Der Körper und alle seine Organe, Muskeln, Nerven, Blutgefässe bilden eine "Gesamtheit". Die Funktion jedes "Einzelteils" beeinflusst letztendlich die Funktion der "Gesamtheit".
Es ist wie bei einem Auto - wenn der Vergaser, die Zündkerzen, die Baterie u.s.w. OK sind aber z.B. die Benzinleitung nicht, dann hat dies Auswirkung auf den gesamten Motor und das Fahren selbst.
Durch die Wellnessmassage kann die Harmonie dieser "Gesamtheit" ausgeglichen werden. Dies führt zu einer mentalen, seelischen und körperlichen Entspannung wodurch Selbstheilungskräfte und regulierende Mechanismen aktiviert werden können.

Eine Wellnessmassage dauert in der Regel ca. 60 Minuten und kann ergänzt werden durch Bewegungs- und Dehnübungen aus Tai Chi, Yoga, Qi Gong und der funktionellen osteopathischen Gymnastik. Hierbei handelt es sich in der Regel um leicht zu lernende Übungen, die Sie zu Hause machen können.

Die Wellnessmassage ist somit eine Möglichkeit z.B. mal einen Samstag oder Sonntag anders zu gestalten - und in eine neue Woche mit neuen Energien zu starten.
Weitere Informationen finden Sie auf meiner Homepage www.Info-Wellness.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Ratgebermagazin | Erschienen am 09.11.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.