Anzeige

Über die Peperoni zu Brasseroni – Sternstunden einer Friedberger Brass-Band

Brasseroni - Friedberger Brass-Band feiert grandioses Debüt bei den Schlagertagen Friedberg 2017
Friedberg: Städt. Jugendkapelle Friedberg |

Aus der Bekanntschaft mit Andre Meier, dem Schweizer Veranstalter der Schlagertage Friedberg wurde eine Idee zur Wirklichkeit. Meier suchte für die Schlagertage eine regionale Band. Für den Friedberger Trompeter Nick Bolleininger war das Grund genug, zusammen mit seinem Bruder Andreas, eine Formation aus 11 Musikern extra für diese Friedberger Schlagertage zu gründen.

Bei den ersten Plänen zur Umsetzung der Idee wurde auch gleich der Name der neuen Band gefunden: Auf der Pizza im Restaurant gab es leckere, scharfe Peperoni. Von Peperoni zu Brasseroni war es kein langer Weg. Für elf Musiker in der Zusammensetzung von Blech- und Holzblasinstrumenten, Schlagzeug und Percussion begann eine Zeit der intensiven Probenarbeit. Kurz vor Beginn der Schlagertage Friedberg stellte Brasseroni in einem „Try-out“ der Öffentlichkeit ihr Programm für den ersten Live-Auftritt bei der Schlagertagen vor.

Unbestritten waren bereits die ersten Takte dieser modernen Band eine Sensation am Friedberger Musikhimmel. Kompromisslos, wuchtig und mit der gehörigen Portion Rock-Drive begann das Brasseroni-Spektakel mit Chicago‘s Milionenhit „25 or 6 to 4“. Brasseroni spielte eine Präsentation aus Chart-Cover, Rock und Pop-Cover-Titeln, für die es von den Zuhörern jede Menge riesigen Beifall gab. Von Helene Fischers „Atemlos“ bis zum Beatles-Kultsong „Hey Jude“ - die bestens arrangierten und für die Band maßgeschneiderten Titel hatten genau den richtigen Beat um zur Instrumentierung zu passen. Man konnte in den Augen des Schlagertage-Veranstalters Andre Meier sehen, dass hier eine Sensation aus Friedberg auf die Besucher der Schlagertage zukommen wird.

Die Auftritt der Friedberger Brasseroni bei den Schlagertagen war am Ende das i-Tüpfelchen auf eine gelungen umgesetzte Idee. Schon nach kurzer Zeit hatte Brasseroni das Publikum auf seiner Seite und es gab stürmischen Applaus für die Musiker. Es braucht für das Fazit und die abschließende Prognose keine hellseherischen Fähigkeiten. Nach diesen erfolgreichen Auftritten vor fast 5000 Zuhörern ist der Erfolgsweg der Friedberger Brasseroni vorgezeichnet. Ein eindeutiges Chapeau! einer Band, die Friedberg bei den Schlagertagen ausgezeichnet vertreten hat.

Information:

Brasseroni sind:

Dominik Bolleininger, trp
Andreas Bolleininger, trp
Lukas Schneider, trp
Franziska Stadler, sax
Volker Kirsch, sax
Basti Neuhauser, pos
Christoph Steinhart, pos
Sebastian Thon, tub
Paul Schmaus, dr
Andre Gabler, perc
Andreas Thon, perc

Brasseroni auf facebook
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.