Anzeige

Sabinas Kochstudio: Lavendeleis mit marinierten Erdbeeren

Sabinas Kochstudio - Lavendeleis mit marinierten Erdbeeren - Der betörtende Duft der Lavendelblüte zusammen mit ausgewählten Zutaten sind die standesgemäße Referenz für die Erdbeere als Königin der Früchte in diesem Schmankerl aus Sabinas Kochstudio.
Friedberg: FSeventfoto |

Der betörende Duft der Lavendelblüte zusammen mit ausgewählten Zutaten sind die standesgemäße Referenz für die Erdbeere als Königin der Früchte in diesem Schmankerl aus Sabinas Kochstudio.


Zutaten:

• 2 EL Lavendelblüten ( Apotheke od. Reformhaus)
• 125 ml kochendes Wasser
• 3 Eigelb
• 2 EL Zucker
• 4 EL Gin
• 100 ml flüssigen Honig
• 250 ml Schlagrahm
• 500 g Erdbeeren
• 5 EL Wiskey
• 5 EL Holunderblütensirup

Zubereitung:

Lavendelblüten mit kochendem Wasser überbrühen und ca. 8 Minuten ziehen lassen. Abgießen und abkühlen lassen. Das Eigelb mit dem Zucker auf einem heißem Wasserbad aufschlagen. Langsam den Gin, den Tee und den Honig dazu geben und unterschlagen. Steif geschlagene Sahne unterheben und in ein gut schließendes Gefäß geben und im Tiefkühler gefrieren lassen. Dabei ab und zu gründlich umrühren.

Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden, mit dem Wiskey beträufeln und 1 Stunde marinieren lassen. Dann den Holunderblütensirup dazu geben und vorsichtig vermischen.

Einige Erdbeeren auf einen Teller geben, 1 Kugel Lavendeleis darauf setzen. Einen EL von der Erdbeermarinade übers Eis laufen lassen. Entweder mit frischen Lavendelblüten oder mit einigen Thai-Basilikum-Blättern garnieren.

Keep on cooking!

Text und Bilder: FSeventfoto, Franz und Sabina Scherer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.