Anzeige

Info-Schau 2010 in Friedberg öffnet ihre Pforten

Renate Mayer vom Aktiv-Ring Friedberg
 
Umberto Freiherr von Beck-Peccoz mit neuer Glaspräsentation
Friedberg: Rothenberghalle | Nach einem Zweijahres-Rythmus öffnete am 05. November 2010 seit über 30 Jahren ausnahmsweise in der Gymnasiumhalle und der Rothenberghalle ihre Pforten zur Informations- und Gewerbeausstellung in Friedberg. Zahlreiche Prominenz aus Friedberg und Umgebung waren vertreten.

Renate Mayer vom Aktiv-Ring-Info-Stand informierte die Besucher rund um die Ausstellung. Wer im Eingangsbereich ein Foto von einer früheren Ausstellung erblickte konnte hier die Chance nutzen, einen Gutschein zu gewinnen.
Dem Friedberger Aktiv-Ring sei hier ein großes Lob zur Organisation auszusprechen.

Unter den über 100 Ausstellern präsentierte sich u. a. die Brauerei Kühbach mit Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, seiner Ehefrau Gwendolyn Freifrau von Beck-Peccoz und seiner Crew. Im edlen und stilvollen Ambiente kam man hier an einer Prosecco- oder Weinprobe, welche geradezu einlud, nicht vorbei. Neu im Sortiment aufgenommen sind italienische Weine von Hausweinen, Weiß- und Rotweinen bis hin zu Schaumweinen - kredenzt in stilvollen mit Wappen geschmückten Gläsern - zu erschwinglichen Preisen für Jedermann. Das schmackhafte KÜHBACHER Schloß-Weizen mit neuen Glasdesign sei auch hier nicht vergessen. Ein Besuch in der Brauerei wird hier zum "Muß".

Das Friedberger Altstadtcafé zeigte einen Einblick an der hauseigenen Herstellung von vielerlei süßen Verführungen. Feinste Petit Fours, Weihnachtsgebäck, und Baumkuchen luden den Besuchern zum Genießen ein. Willi Weißgerber betonte, dass es ihm sehr wichtig sei, dem Kunden Produkte aus eigener Herstellung wie z. B. dem Wiener Biskuitboden anzubieten.

Bei Wein Mahl & Delikatessen war kein Vorbeikommen: Die freundliche Crew in ihrem stilvollen präsentierten Stand bot geschmackvolle Chutneys an. Prosecco mit Mariellen sowie Kaffeelikör und Kaffeebohnen durften nicht fehlen. Immer eine Sünde wert.

Die Rosen-Apotheke mit Dr. Hannes Proeller und seiner Assistentin stand auf dem Pflichtprogramm: Mit Herz präsentierte sich die Apotheke auf jeden Fall, was täglich in der Altstadt und am Rothenberg mit seinem Team gelebt wird. Sein Spezialgebiet und Leidenschaft ist die Homöopathie und Naturheilkunde. Aus eigenem Anbau und Herstellung konnte hier die hochwertige Naturkosmetik getestet werden.

Im technischen Zeitalter war auch die Firma GM Elektronik Service GmbH vertreten. Günther Brosch und Roman Mollenhauer präsentierten die neuesten PC`s, Zubehör und Webcams. Auch eine Segway-Vermietung bietete das Angebot. Hier finden Sie kompetente, freundliche und preisgünstige Beratung und Reparaturen.

Über das Wittelsbacher Land informierten Brigitta Liepert und Claudia Glück Wissenswertes vom Wandern, Radfahren und Genuss für Leib und Seele. Auch die neu aufgelegte Radkarte für das Wittelsbacher Land war hier erhältlich. Diese beschreibt 13 Touren über Natur, Gastronomie, Familienziele und kulturelle Besonderheiten in der Region.

Am Stand neben an wurde der Besucher höchstpersönlich von Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann über die altbaierische Stadt und Umgebung eingehend beraten. Die Stadt mit ihren 21.000 Einwohner und 16 Ortsteilen ist einer der bedeutensten Wirtschaftsstandorte zwischen München, Augsburg und Ingolstadt. Lassen Sie sich hierzu einladen und besuchen Sie die historisch geprägte Stadt in Altbaiern.

Für die kleinen Besucher war auch gesorgt: Gerlinde Pfundmeir betreute die Kinder mit Kochschürzenbemalung und Marzipanmodellieren bei Willi Weißgerber. Die Eltern konnten in Ruhe die Ausstellung erkunden.

Der Hüttenzauber bot den Gästen auch Gelegenheit Crêps in verschiedenen Variationen u. v. m. zu schlemmen.

Quellen:
Andrea Platzer
Brauerei Kühbach
Foto Hatzold
0
1 Kommentar
15.431
Joachim Meyer aus Friedberg | 07.11.2010 | 10:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.