Anzeige

Friedberger Advent: „Kommen, staunen und genießen“

(Foto: Stadt Friedberg)
Romantik pur erwartet die Besucher der altbairischen Herzogstadt noch bis zum 23. Dezember 2012. Solange sorgt nämlich der Friedberger Advent mit vielfältigen Aktionen, Konzerten, Ausstellungen und buntem Markttreiben für weihnachtliche Stimmung. Lichterglanz und der Duft von Glühwein, Zimt und Lebkuchen lässt den Bummel durch den Advent-Markt zu einer sinnlichen Entdeckungsreise werden.

Hochwertige kulturelle Veranstaltungen runden das Programm ab. So konnte für das Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Georg in Stätzling am Samstag, den 8. Dezember um 17 Uhr das preisgekrönte Heinrich-Schütz-Ensemble aus Vornbach engagiert werden. Vorweihnachtliche Chorsätze von der Renaissance bis zur Moderne werden die Zuhörer sicherlich begeistern.
Ein besonderes Highlight für Kinder hat sich die Bäckerei Schwab einfallen lassen. Viele neugierige „Jungbäcker“ sind herzlich willkommen, wenn am Sonntag, den 9. Dezember ab 15 Uhr „Schwabs Kinder-Backstube“ in der Schule am Eisenberg (hinter dem Pfarrzentrum) ihre Pforten öffnet. Mit der richtigen Schürze, die mitgebracht werden muss, steht dem Backvergnügen nichts mehr im Wege.

Ganz im Zeichen der Familie präsentiert sich Montag, der 10. Dezember. Beim Familientag mit Familienpreisen auf dem Markt kommen alle Generationen auf ihre Kosten. Ein Benefizkonzert zugunsten von St. Jakob haben die „Bürger für Friedberg“ am Dienstag, den 11. Dezember um 19.30 Uhr organisiert. Die „Bayermünchinger Stubenmusi“, der „Christian Dreigesang“ sowie Kirchenmusiker Peter Schnur an der Metzler-Orgel leisten den musikalischen Beitrag für die gute Sache.

Das Interesse der kleinen Besucher dürfte das Motto „Eiskalte Kunst“ am Mittwoch, den 12. Dezember finden. Ab 15.00 Uhr wird Eiskünstler Christian Staber alle Interessierten beim Gestalten von Eissternen unterstützen.
"Kunst-Kultur-Kulinarisches" heißt es dann am Freitag, den 14. Dezember. Die Geschäfte in der Innenstadt und unter dem Berg haben bis 22 Uhr geöffnet. Der Aktiv-Ring Friedberg freut sich schon auf ein belebtes Stadtzentrum und die Aktionen in vielen Geschäften.

Viele musikalische Darbietungen stehen dann schließlich in der „Abschlusswoche“ des Friedberger Advents auf dem Programm. Dazu zählen unter anderem der Auftritt der Friedberger "Schule für Musik" am Dienstag, den 18. Dezember um 18.00 Uhr in der Archivgalerie, das Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Donnerstag, den 20. Dezember
um 19.00 Uhr in St. Jakob und der Ausklang mit den Bläsern der Jugendkapelle am Sonntag, den 23. Dezember um 19.30 Uhr.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.12.2012
1 Kommentar
3.924
Heinz Barisch aus Bobingen | 20.11.2012 | 10:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.