Anzeige

Friedberger Advent im Lichterglanz zur Nacht der Sterne

Friedberger Advent 2012 - Nacht der Sterne - Tausende Zuschauer waren begeistert vom großen Brillant-Feuerwerk
 
Friedberger Advent 2012 - Nacht der Sterne. Martha Reißner (Bürger für Friedberg) beim Live-Interview zur Abendschau des Bayerischen Fernsehens mit Mattias Flasskamp (BR)
Friedberg: Friedberger Advent |

"Es begann als Experiment - und es wurde ein Erfolg", so eröffnete die Abendschau des Bayerischen Fernsehens die Liveberichterstattung zur Nacht der Sterne im Friedberger Advent. Tausende Besucher zog es wieder ins romantisch vorweihnachtliche Friedberg im Wittelsbacher Land, dessen einzigartiger Adventsmarkt mit breitem Kulturprogramm und einem riesigen Brillant-Feuerwerk im Herzen der Stadt sein zwanzigstes Jubiläum feierte.

Einen wahrhaft großen Bogen an musikalischen und kulturellen Darbietungen hatten die Organisatoren wieder zur Nacht der Sterne gespannt. Nach der musikalischen Eröffnung mit dem Friedberger Blechbläserquintett Men in Blech standen zahlreiche Darbietungen an verschiedensten Locations auf dem Programm. Weihnachtliche Barockmusik spielte das Friedberger Kammerorchester unter der Leitung von Gereon Trier in der Friedberger Stadtpfarrkirche. Im Friedberger Rathaus erzählte Theresia Kreppold "Märchen für Erwachsene", musikalisch umrahmt von Monika Galkin auf dem Hackbrett und dem Harfenspiel von Angelika Bubmann. Im Pfarrzentrum lauschten derweil die Besucher der Renaissance-Musik, des Ensemble Rothenberg, das mit Flöten und Saiteninstrumenten eine festliche Stimmung im Saal ausbreitete.

"Laut, lustig und fröhlich" wird der Advent in Andalusien gefeiert, erfahren die Zuhörer von der Flamenco-Formation Korona. Zum ausgezeichneten Gitarrenspiel erlebten begeisterte Besucher den feurigen Flamenco, mitreissend getanzt von den Tänzerinnen der Formation. "Träumen und Nachdenken" ließ es sich zu den Liedern der Sopranistin Teresa Gebauer Wang, die in der Wittelsbacher Schloss-Remise populäre und weniger bekannte Stücke vortrug. Neben "Over the Rainbow" waren auch Stücke aus "Night of Miracles" zu hören. Festliche Weisen mit dem Cantus-Chor im Pfarrzentrum, beeindruckende Gittarenmusik vom Quartett El Polifemo im Rathaus - an vielen Orten in Friedberg war ein großartiges Programm geboten.

Mitnichten ist es das große Feuerwerk im Herzen der Stadt, dass die Nacht der Sterne im Friedberger Advent zum Magneten für viele tausend Besucher aus dem weiten Friedberger Umland wird. Zum zwanzigsten Jubiläum war die Feuershow überwältigend. Zu festlicher Musik stiegen in ausgezeichneter Choreographie zahllose bunte, glitzernde Raketen in die Höhe und legten mit ihrem Farbspiel die Umgebung ums Friedberger Rathaus in ein romantisches farbenfrohes Lichtergewand. Schier endlos zogen die Feuerwerkskörper ihre bunten Bahnen und regneten nach großem Knall funkelnde Sternenfeuer über die Zuschauer.

"Bürger für Friedberg", so nennen sich die Initiatoren und Oganisatoren Martha Reißner, Anita Horseling, Franz Reißner und Gerd Horseling, die vor zwanzig Jahren den Friedberger Advent ins Leben riefen. Über siebzig Stände machen den Friedberger Markt heute zu einem einzigartigen Erlebnis. Überwiegend aus der Region stammen die Angebote aus leckeren Schmankerln und Kunsthandwerk, das die Fieranten vom 4. bis 23. Dezember rund um die Friedberger Stadtpfarrkirche anbieten.

"Rest you up", mit diesem Titel, vorgetragen vom bekannten Friedberger Blechbläserquintett Men in Blech in der Friedberger Stadtpfarrkirche, legte sich die Friedberger Nacht der Sterne 2012 zur Ruhe. Leiser wurde das Gemurmel rund um die Marktstände. Beeindruckt, fröhlich und heiter machten die vielen Besucher sich auf den Heimweg. Friedberg im Advent, das ist eben nicht der pure Markt aus Glühwein und Würsteln, Mandelduft und und Lichtern. "Der Friedberger Advent ist schon etwas ganz Besonderes", meinte BR-Moderator Matthias Fasskamp während der Abendschau-Livesendung. Recht hat er, der Matthias ....

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz+Sabina Scherer

Weitere Informationen:

Friedberger Advent 2012 - vom 04. bis zum 23. Dezember
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 16.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Samstag und Sonntag, 13.00 Uhr bis 20.30 Uhr
1
1
1
2
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 14.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.