Anzeige

Fit in den Frühling auf dem AOKparcours Friedberg

Auf der Vital-, Aktiv-, Fitness- Jungbrunnen- oder der Nordic Walking Technik-Route des Friedberger AOKparcours macht das Stärken der Gesundheit jedem Spaß. Auf der Suche nach Erholung oder bei sportlicher Betätigung sind die seit 2013 angebotenen Routen eine durchaus attraktive Unterstützung bei der Freizeitgestaltung.
Friedberg: Afrasee 2 |

Auf der Vital-, Aktiv-, Fitness- Jungbrunnen- oder der Nordic Walking Technik-Route des Friedberger AOKparcours macht das Stärken der Gesundheit jedem Spaß. Auf der Suche nach Erholung oder bei sportlicher Betätigung sind die seit 2013 angebotenen Routen eine durchaus attraktive Unterstützung bei der Freizeitgestaltung.

Aus der Initiative der ehemaligen Friedberger Stadträtin Martha Reißner sind in Zusammenarbeit mit der AOK Augsburg, der Stadt Friedberg und vielen Sponsoren fünf Routen mit unterschiedlichen sportlichen Anforderungen entstanden. Der AOKparcours Friedberg startet am Bressuire-Ring beim Afrasee 2. Die Routen führen von 3,8 km (Jungbrunnen) bis 11,8 km (Fitness) mit einem Gesamtanstieg von 200-300 m bei Höhenunterschieden von 100-200 m durch das Friedberger Umland. Zur Eröffnung im Juni 2013 hatten neben der AOK Augsburg auch die ehemaligen Skirennläufer Rosi Mittermaier und Christian Neureuther geladen (Wir berichteten bei myheimat.de). Beide Stars aus dem Wintersport waren derzeit maßgebliche Visitenkarten für die damals in unserer Region noch nicht so attraktive Sportart Nordic Walking.

Rosi Mittermaier und Christian Neureuther haben sich mittlerweile aus dem Projekt zurückgezogen. Die Initiatorin Martha Reißner sah sich darauf hin in der Verantwortung, dass auch die Fotografien der beiden Sportler auf den Hinweistafeln ersetzt werden. Mit der Zustimmung von Friedbergs Erstem Bürgermeister Roland Eichmann und in Zusammenarbeit mit der Verwaltung und dem Bauhof Friedberg wurden jetzt alle Hinweisschilder und Streckenkennzeichnungen für alle fünf Laufstrecken des AOKparcours Friedberg erneuert.

Der AOKparcours Friedberg zählt heute in der Region zu den beliebten Möglichkeiten der gesunden Freizeitgestaltung. Viele Menschen aller Altersklassen haben die Sportart Nordic Walking für sich entdeckt. Heute zählt das noch manchmal belächelte „Steckerlgehen“ zu einer der besten Methoden für die Steigerung von körperlicher Ausdauer. Mit Nordic Walking wird nach Verletzungen oder Krankheit ein Neustart zu gesunder Bewegung gefördert. Nordic Walking ist zum echten Breitensport geworden. Im Verein, in Gruppen oder ganz privat unterwegs auf den Routen des Parcours – jeder kann sich aktiv zu allen Jahreszeiten an der frischen Luft bewegen.

Text und Bilder: Franz Scherer
Redaktion: Sabina Scherer

Informationen:

AOKparcours Friedberg
Start: Am Bressuire-Ring beim Afrasee 2

Routen von 3,8 km (Jungbrunnen) bis 11,8 km (Fitness)
Gesamtanstieg 200-300 m bei Höhenunterschieden von 100-200 m

Der AOKparcours entstand mit freundlicher Unterstützung von
- AOK
- Erholungsverein Augsburg und Umgebung (EVA)
- Intersportgruppe
- Intersport Uwe Steinbrecher Mering
- Feinkost Kahn
- TSV Friedberg
- Rosenapotheke Friedberg
- Bauträger Alois Kolper

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt Friedberg und der AOK Direktion Augsgurg
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH02 myheimat friedberger | Erschienen am 05.06.2021
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.