Anzeige

Chari Vari - Partypower aus dem Wittelsbacher Land auf dem Friedberger Volksfest 2013

PartyPower aus dem Wittelsbacher Land: Chari Vari im Festzelt Asum auf dem Friedberger Volksfest 2013 - Ab 19.00 Uhr bringen am 14. August Lea Teuber, Herbert Papritz, Andreas Ettenhuber, Max Kreppold und Bandleader Peter Marquart Stimmung und gute Laune ins Festzelt (Foto: Chari Vari Partyband)

Da soll mal einer sagen, das Wittelsbacher Land kann irgend etwas nicht: Wenn am kommenden Mittwochabend die Partyband Chari Vari im Festzelt beim Friedberger Volksfest die Spotlights auf der Bühne anknipst, wird es das Publikum nicht lang sitzend aushalten auf den Bierbänken. Chari Vari - das ist Partystimmung pur, die nach kurzer Zeit alles und jeden mitreisst.

Seit sechzen Jahren touren Chari Vari durch alle Herren Länder Europas und bringen Partypower aus dem Wittelsbacher Land in jede große Veranstaltung. myheimat-Reporterin Sabina Scherer spricht mit Bandleader Peter Marquart über seine Liebe zur Musik, seine Hobbies und seine Freude drauf, das er als Dasinger quasi im Heimatland mit seiner Powerband beim Friedberger Volksfest auftreten wird.

Sabina Scherer: Peter, als Bürger der Friedberger Nachbargemeinde Dasing bist Du sozusagen ein "Einheimischer". Wie ist es so, wieder mal im "Heimatland" Musik zu machen?

Peter Marquart: Spitzenmäßig! Ich denke mal, die Leute freuen sich genau wie wir auf einen fetzigen Abend mit viel Stimmung und guter Laune.

Sabina Scherer: Als Profimusiker muss man ziemlich fit sein, um jeden Abend hundert Prozent auf der Bühne zu bringen. Wie hältst Du dich fit?

Peter Marquart: Mit Mountainbiken, Skifahren, Wasserski. Das macht nicht nur einen Riesenspaß sondern hält auch in Form.

Sabina Scherer: Wie wurde Peter Marquart zum Profimusiker?

Peter Marquart: Ich begann meine musikalische Ausbildung 1984, im Alter von 10 Jahren in der Musikschule Dasing. Um die Vielfalt des Schlagzeugunterrichtes zu erfahren, machte ich eine zweijährige Ausbildung bei Herrn Humbauer von der Friedberger Stadtkapelle. 1985 wurde ich Mitglied in der Jugendkapelle Dasing unter dem Dirigenten Hans Rast und im Anschluss spielte ich in der Blaskapelle Dasing. Bei den „PINA COLADA´S“ konnte ich zwei Jahre lang Banderfahrung sammeln. Dann beschloss ich 1997 meine eigene Band zu gründen – „CHARI VARI“

Sabina Scherer: Hast Du eigentlich – wie man so zu sagen pflegt – einen "richtigen Beruf" gelernt?

Peter Marquart: Oh ja! Ich bin gelernter gelernter Karosserie- und Fahrzeugbauer.

Sabina Scherer: An welche Auftritte denkst Du gerne zurück?

Peter Marquart: Eine Supersache war das Alpen-Open Air im Zillertal. Aber es sind einfach zu viele schöne Zeiten in Deutschland, in der Schweiz, in Holland und Italien um sie alle aufzuzählen. Schau Dir das Publikum heute an: Alle freuen sich schon, dass es bald los geht.

Sabina Scherer: Peter, Dir und der ganzen Band ein herzliches "Toi, Toi, Toi" auf allen Wegen und vielen Dank für das nette Gespräch!

Redaktion: Sabina Scherer
Text: Franz Scherer
Bild: Chari Vari Partyband (Veröffentlichung an dieser Stelle genehmigt)

Imformation:
Charvari Partyband

am 14. August ab 19.00 Uhr
im Festzelt Asum beim
Friedberger Volksfest
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.