Anzeige

BALI – zwischen Mythos und Moderne – eine Orgie in Grün – die Insel der Götter

  Friedberg: TUI Reisecenter | Ein Reisebericht von Daniela Steenbeeke – TUI ReiseCenter Friedberg

Nach einem kurzweiligen Flug mit Singapur Airlines und einer Zwischenlandung in Singapur landen wir auf Bali und betreten eine andere Welt. Unser erstes Ziel ist Ubud im Inselinneren. Es heißt, wer nicht in Ubud war, war nicht auf Bali - wir sind gespannt. Auf unserem Weg dorthin fahren wir auf der Straße der Kunsthandwerker. Jedes Dorf hat sich auf ein Kunsthandwerk spezialisiert: Maler und Tänzer, Holzschnitzer, Gold- und Silberschmiede, Batikkünstler, Steinmetze, Puppenspieler und Schirmmacher. Man fährt vom Flughafen nach Ubud wie durch eine Galerie von Eindrücken und wir sind erstaunt über den Verkehr, die vielen Mopeds und das Gewirr von Menschen.

Wir haben uns für ein Hotel etwas außerhalb von Ubud entschieden und das war genau richtig. Wir genießen beim Empfang die balinesische Herzlichkeit. Wir erkunden die Anlage und sind begeistert von der tropischen Üppigkeit – ein Blick auf die Reisfelder lässt uns die Schönheit dieser Region erahnen. Der mehrfach ausgezeichnete Wellnessbereich liegt etwas unterhalb am Fluss und hält sein Versprechen: eine Oase der Ruhe und Stille, hier kann die Seele baumeln.

Nicht verpassen sollte man: eine der unzähligen Galerien zu besuchen, einen Kochkurs zu machen, eine Tanzaufführung und ein Schattenspiel zu besuchen, in den Geschäften zu stöbern und sicher findet jeder ein wunderschönes Reiseandenken. Es fällt auch schwer sich für eines der leckeren Restaurants zu entscheiden. Ubud eignet sich hervorragend für Ausflüge in den Norden, Osten oder Westen der Insel. Besonders beeindruckend sind die unzähligen Tempelanlagen: Pura Besakih, als Muttertempel das Zentrum des religiösen Lebens auf Bali, am Fuße des Gunung Agung bleibt besonders in Erinnerung. Auch alle anderen Tempel, Wassertempel und sogar der kleinste Tempel in jeder Ortschaft sind besondere Orte. Mit etwas Glück erlebt man ein ODALAN, das Geburtstagsfest des Tempels. Bleibt man als Besucher aus einem fremden Land diskreter Zaungast, werden die Einheimischen Sie lächelnd empfangen und Ihnen die Möglichkeit gewähren, hinter die Fassaden des Tourismus zu blicken.

Die Familie und die Dorfgemeinschaft haben in Bali einen sehr hohen Stellenwert. Jeder Tag beginnt mit Opfergaben für die Götter. Sicherlich werden Sie auf Ihrer Reise durch Bali vielen Zeremonien oder ein sehr besonderes Erlebnis, einer hinduistischen Beerdigung begegnen. Nehmen Sie sich Zeit dafür und lassen Sie sich von der balinesischen Kultur verzaubern.
Auf jeden Fall zu erwähnen sind die grandiosen Landschaften Balis: Vulkanberge, Reisfelder und Reisterrassen umgeben von jedem Grünton, den Sie sich nur vorstellen können – ein herrlicher Anblick, den man nicht vergessen wird. Besonders zu erwähnen sind hier die Reisterrassen von Jatiluih. „Treppen in den Himmel“ nennen die Balinesen diese in den Wolken hängenden Reisterrassenanlagen.

Auch Taucher kommen vor allem im Norden der Insel voll auf Ihre Kosten. Tauchschulen, auch unter deutscher Leitung, bieten auf hohem Niveau alles vom Anfänger bis zum Könner. Die Tauchreviere bestechen durch ihre Vielfältigkeit und die schwarzen Lavastrände. Im Norden sind noch wenige Touristen, was einen Aufenthalt dort sehr individuell macht.

Zum Abschluss der Reise empfiehlt es sich im Süden an einem der zahlreichen Strände noch ein paar wunderschöne Badetage zu verbringen. Wir entscheiden uns für Jimbaran und genießen den weitläufigen Strand tagsüber bei herrlichem Sonnenschein und am Abend locken die zahlreichen Fischrestaurants mit ihrem vielfältigen, leckeren Angebot.

So sitzen wir mit einem Sundowner barfuß im Sand, lauschen der Lifemusik und freuen uns auf unsere Fischspezialitäten, die hier alle frisch auf dem Grill zubereitet werden! Lassen auch Sie sich von der Insel der Götter verzaubern – verlassen Sie Ihren Liegestuhl und tauchen Sie in diese wunderbare Kultur und das Zusammenspiel von Tradition und Moderne ein, welches eine einmalige Faszination ausübt.
1
2
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.