Anzeige

Defibrillatoren helfen Leben retten

Gestörte Herzfunktionen treten im Alltag immer häufiger auf. Die schnelle Erste Hilfe für Menschen in Not wird durch den sofortigen Einsatz von Defibrillatoren unterstützt. Ein weiterer Defibrillator wurde jetzt bei der Einsatzzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg installiert. Im Bild v.r.: Kommandant Michael Geiger und Zugführer Markus Rietzler
Friedberg: Freiwillige Feuerwehr Friedberg |

Schnelle Hilfe ist gefordert, wenn unser Antriebsorgan Herz nicht tadellos arbeitet. Gestörte Herzfunktionen treten im Alltag immer häufiger auf. Die schnelle Erste Hilfe für Menschen in Not wird durch den sofortigen Einsatz von Defibrillatoren unterstützt. An vielen Orten in Friedberg/Bayern sind Defibrillatoren angebracht.

Ein Defibrillator ist ein Gerät zur Behandlung von Herzerkrankungen, bei denen das Herz viel zu schnell schlägt. Das Gerät gibt bei der Anwendung einen oder mehrere Stromstöße an das Herz ab. Die Rhythmusstörung wird beendet. Das Herz kann danach wieder normal weiter schlagen (Quelle: www.gesundheitsinformation.de)

In Friedberg und in den Stadtteilen sind an zahlreichen Punkten Defibrillatoren installiert. Ein weiterer Defibrillator ist jetzt in der Anlage der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg in der Aichacher Straße installiert und sofort für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Gerät ist angebracht zwischen den Hallentoren links vom Eingang der Zentrale.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg haben Michael Geiger, 1. Kommandant und Markus Rietzler, Zugführer unsere Fragen zur Anwendung der Defibrillatoren beantwortet:

myheimat: Was muss ich beachten bei der Anwendung des Defibrillators?

Geiger/Rietzler: Beim Öffnen des Behältnisses für den Defiblillator ertönt ein Signalton, der nur abgeschaltet wird, wenn das Gerät nach dem Einsatz wieder im Behältnis eingeschlossen wird. Diese Geräte sind für die Anwendung durch Jedermann konzipiert. Vorkenntnisse zur Bedienung sind nicht notwendig. An den Geräten ist eine grafische und textliche /deutschsprachige Bedienungsanleitung angebracht. Die Vorgehensweise zum Einsatz ist dort erklärt. Auf jeden Fall sollten sie zusätzlich zu Ihrer Ersten Hilfe den Rettungsdienst unter der Notfall-Nummer 112 verständigen.

myheimat:
Kann ich etwas falsch machen beim Einsatz des Defiobrillators?

Geiger/Rietzler: Grundsätzlich nein. Das Gerät aktiviert seine Funktion der Stromstoßabgabe nur dann, wenn es tatsächlich eine Herzrhythmus-Störung beim Kranken feststellt. Diese Funktion verhindert, dass eine fahrlässige Anwendung erfolgen kann.

Information:
Freiwillige Feuerwehr Friedberg
medx5 Friedberg
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH02 myheimat friedberger | Erschienen am 06.02.2021
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.