Anzeige

Bedeutender Zusammenschluss der Pallottiner in Friedberg

Vinzenz Pallotti, Ordensstifter und Heiliger

Fusionen sind weltweit in aller Munde. Auch die Pallottiner schließen sich diesem Trend an: Der Zusammenschluss der norddeutschen Pallottiner Provinz mit Sitz in Limburg, der süddeutschen Provinz mit Sitz in Friedberg und der österreichischen Regio vereinigt die Gemeinschaft zu einer neuen, einer großen Provinz.

Gefeiert wurde die Union mit künftigem Sitz in Friedberg am Sonntag, den 21. Januar 2007 mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakob und einem Festakt mit geladenen Gästen in der Stadthalle Friedberg.

So viele Patres waren in Friedberger wohl noch nie versammelt, wie zu diesem historischen Ereignis. Sämtliche Niederlassungen der Pallottiner in Deutschland und Österreich waren vertreten. Der bisherige Leiter der süddeutschen Pallottiner-Provinz, Provinzial Hans-Peter Becker leitet seit dem 22. Januar, dem 157. Todestag des Ordensgründers Vinzenz Pallotti, für weitere drei Jahre die neue, weitaus größere Provinz. Rund 500 Patres werden der Provinz angehören. Seinem Ruf als mitreißender Prediger wurde der Generalrektor der Pallottiner, Pater Fritz Kretz aus Rom gerecht. Er ermunterte seine Mitbrüder, gemeinsam an einem neuen Ganzen zu arbeiten - im übertragenen Sinne an einer Kathedrale. Die Festansprache in der Stadthalle hielt Landtagspräsident Dr. Alois Glück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.