Anzeige

Beauty-Food

Physalis (Foto: pixelio.de)

Das klingt doch gut: Essen und dabei immer schöner werden. Trend in der Lebensmittelindustrie sind neue und innovative Inhaltsstoffe in Wasser, Joghurt oder sogar Schokolade. Sie sollen die Haut jung halten, sie schützen oder für eine gleichmäßige Bräune sorgen.

Essen ist der Schlüssel zur Schönheit, meinen immer mehr internationale Experten.
Ist man viel unterwegs oder kommt die ausgewogene Ernährung zu kurz kann man sich auch mit Nahrungsergänzung behelfen. (!QMS Intravital, die Kapseln enthalten eine optimale Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen, die sich positiv auf das Hautbild auswirken.)
Manche Schönheitsmakel lassen sich ganz einfach wegessen. Zum Beispiel hilft Zink, Schwangerschaftsstreifen deutlich zu mindern.
Wer es edel mag, greift zu Gold – schon bei den Chinesen und Römern war es als Medikament und wahrer Jungbrunnen sehr beliebt.

Natürlich geht es auch preiswerter. Kostbare Feuchtigkeit bekommen Körper und Haut z.B. durch Salat. Er besteht zu 90% aus Wasser, hat eine Menge Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe zu bieten und sorgt damit für ein schönes und glattes Hautbild.
Auch Joghurt zählt seit langem zum hehren Kreis gesunder Lebensmittel. Neu ist, dass er mit Aloe Vera-Stücken angereichert wird, die die Haut geschmeidig machen und mit Feuchtigkeit versorgen.
Möhren stellen dem Körper Betacarotin zur Verfügung, das dieser zum Schönheitsvitamin A umwandelt.
Tomaten enthalten Vitamin C und E, außerdem Betacarotin und den Farbstoff Lycopin, der schädliche freie Radikale fängt. Am besten wird Lycopin vom Körper aufgenommen, wenn es erhitzt wird.
Auch Avocados gehören zu den Hautpflegeprofis, die in Cremes und auf dem Teller wirken. Zu verdanken ist das dem Vitamin E, das den Alterungsprozess bremst und Hautflecken vorbeugt.
Abschließend ist zu sagen: nicht nur Liebe geht durch den Magen. Auch straffe schöne Haut und ein strahlendes Aussehen verdanken wir vor allem den Nahrungsmitteln auf unserem Teller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.