Anzeige

Alter Vorstand ist auch neuer Vorstand

Wahlberechtige der Stammesversammlung
 
Stimmenauszählung mit Barometer

Friedberger Pfadfinderinnen wählten ihre Stammesvorsitzenden
Am vergangenen Samstag war es wieder einmal so weit. Zahlreiche kleine und große Friedberger Pfadfinderinnen (PSG) trafen sich im Pfarrzentrum, um ihre Stimme abzugeben.

Die Stammesversammlung, die nur alle zwei Jahre stattfindet, stand auf dem Programm. Aufgrund der Kindermitbestimmung haben dabei nicht nur alle Leiterinnen, sondern auch schon die jüngsten Pfadis ein Stimmrecht.
Doch bevor gewählt wurde, präsentierten erst einmal die einzelnen Gruppen ihre Highlights der vergangenen Monate. Baseballturnier und Lager, wie das Spielewochenende auf dem Karlshof bei Nördlingen oder das Eurojam in England, standen dabei klar im Mittelpunkt. Aber auch die Schatzsuche- Rallye mit dem gesamten Stamm, zahlreiche Projekte in den Gruppenstunden und die unterschiedlichsten Spiele fanden Anklang. Zwischen den einzelnen Programmpunkten waren die Altersstufen noch mal gefragt. Ob Wichtel, Pfadis oder Caravelles, alle Stufen hatten ein Spiel vorbereitet, das dann gemeinsam gespielt wurde. Beim „Kotzenden Känguru“ waren zum Beispiel Reaktion und ein gutes Gedächtnis gefragt, um schnell und richtig agieren zu können. Nach der Stärkung am Muffinbuffet standen dann die Wahlen zur neuen Stammesleitung an.

Die alten Stammesleiterinnen Monika Heisserer und Steffi Schreiner stellten sich auch für die kommenden beiden Jahre nochmals zur Wahl. „Das wird dann aber endgültig mein letztes Mal sein. Ihr könnt also schon jetzt einmal anfangen, euch Gedanken über die Nachfolge machen“, erklärte Steffi Schreiner mit einem Schmunzeln. Für sie wird es die dritte Amtszeit als Vorstand, für Heisserer die Zweite. Mit großer Mehrheit bestätigte dann die Stammesversammlung ihre alten und damit auch neuen Vorsitzenden. Andrea Kleber und Regine Rosner bedankte sich im Namen aller für die bisherige Arbeit und wünschten weiterhin „Gut Pfad!“ für die kommende Zeit. Auch beim Kassier fand ein personeller Wechsel statt. Sabine Schreiner übernimmt ab sofort die Kasse und löst damit Regine Rosner in dieser Funktion ab. Zur besonderen Freude der Leiterrunde, konnte mit Lisa Wenderlein eine kompetente Frau als ehrenamtliche geistliche Begleitung der PSG gewonnen werden. Das offizielle Amt der Kuratin ist aber weiterhin vakant. Aufgrund der Mittel- und Stellenkürzung der Pfarrei St. Jakob, konnte keine weibliche hauptamtliche Kraft bisher dafür gewonnen werden.

Eine weitere Wahl, nämlich die Stammesaktionen, stand aber noch bevor. Die Pfadfinderinnen hatten dabei die Auswahl zwischen der Fahrt in den Freizeitpark, einem Hike, einem Kochwettbewerb, einer Badefahrt und einer Videonacht. Auf ein Kommando hin, hefteten alle ihre beiden Klebepunkte auf die favorisierten Aktionen. Die Spannung blieb bis zum Schluss erhalten, da zwischen Kochwettbewerb und Hike, am Ende der Stimmenauszählung, Gleichstand herrschte. Nach einer Stichwahl standen dann endgültig die Fahrt in einen Freizeitpark und der Hike, also eine Art Wanderung, fest. Des weiteren fährt der PSG- Stamm Friedberg im September auf ein mehrtägiges Zeltlager.
Nach einem letzten Spiel, bekamen alle Beteiligten ein Glückslos ausgehändigt, mit dem sie an der aufgebauten Tombola ihr Geschenk abholen durften. So ging dieser Nachmittag mit vielen zufriedenen kleinen und großen Pfadfinderinnen zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.