Anzeige

Burgenlandkreis - Buchvorstellung

Die stolzen und kühnen Burgen, die dem Landkreis zu seinem Namen verhalfen, sind sprichwörtlich geworden. Doch hat der südlichste Teil Sachsen-Anhalts weit mehr zu bieten. Hier ist über die Jahrhunderte eine imposante Natur- und Kulturlandschaft gewachsen. Bad Kösen, Freyburg, Lützen, Memleben, Naumburg, Schulpforta, Weißenfels oder Zeitz sind geschichtsträchtige Orte. Die deutschen Könige Heinrich I. und Otto I., Hedwig Courths-Mahler, Johann Gottlieb Fichte, Max Klinger, Friedrich Gottlieb Klopstock, Käthe Kruse, Friedrich Nietzsche, Novalis, Heinrich Schütz, Turnvater Jahn Es ist kein Zufall, dass sie alle hier lernten, lehrten oder anderswie Orte ihrer Selbstverwirklichung fanden.
Die steinerne Uta des Naumburger Meisters gilt vielen als die schönste Frau des Mittelalters. Auf dem Schlachtfeld bei Lützen verlor der Schwedenkönig Gustav II. Adolf sein Leben. Die bei Nebra gefundene Himmelsscheibe erlangte als archäologische Sensation Weltbedeutung.
Etwa 200 000 Menschen leben heute im Burgenlandkreis, wo bei Saale-Unstrut-Weinen herzliche Gastfreundschaft gepflegt wird, wo vielfältige Naturrefugien einmalige Erlebnisse verheißen, wo sich innovative Wirtschaftszentren entwickeln, wo sich Sehenswertes in so großer Vielfalt findet, dass die Aufnahme der Region in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes in greifbare Nähe gerückt ist.
Inhaltsverzeichnis

--------------------------------------------------------------------------------

Einleitung
Flüsse, Forste, Refugien
Zeugnisse längst vergangener Zeiten
Orte großer Geschichte
Naumburg
Naumburger Umland
Schulpforte
Bad Kösen
Weißenfels
Weißenfelser Umland
Goseck
Leißling
Lützen
Röcken
Großgörschen
Treben
Lützener Umland
Hohenmölsen
Teuchern
Teucherner Umland

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Fischer / Fischers Bücherstube, Freyburg / www.fischerbuch.de / info@fischerbuch.de / Tel.: 034464 - 35648
0
1 Kommentar
21.285
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 25.02.2013 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.