Anzeige

Ist der 20er ein falscher 50er?

(Foto: Screenshot)
Es geht um die Fußball-WM 2006 in Deutschland, besser gesagt, um die Vergabe der Austragungsrechte dorthin. Ist da Schmiergeld geflossen oder nicht?

Hohe Herrschaften des DFB stehen im Verdacht, für 6,7 Mio Euro 4 Stimmen aus Asien gekauft zu haben, um Deutschland die WM 2006 zu bescheren. Die hohen Herren bestreiten natürlich alles vehement und behaupten, eine "Schwarze Kasse" hätte es nie gegeben.

Der ehemalige DFB-Präsident 20er hingegen behauptet, es hätte sehr wohl eine solche Kasse gegeben und es wäre auch Schmiergeld geflossen. Will sich da einer rächen für erlittene Schmach über seine Karriere-Ende beim DFB?

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Man darf gespannt sein, wer letztlich schuldig gesprochen wird. Dass bei der FIFA geschummelt wird und wurde, darf bereits angenommen werden ...
0
6 Kommentare
15.860
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 25.10.2015 | 10:04  
67.279
Axel Haack aus Freilassing | 25.10.2015 | 11:21  
14.396
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 25.10.2015 | 14:56  
67.279
Axel Haack aus Freilassing | 25.10.2015 | 15:08  
14.396
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 25.10.2015 | 16:09  
67.279
Axel Haack aus Freilassing | 25.10.2015 | 20:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.