Anzeige

Neuer Trendsport: Krabbeln

Mit Interesse habe ich heute in der Tageszeitung gelesen, dass Krabbeln in Mode gekommen ist, sich also auf allen Vieren fortzubewegen wie Babys.

Das "Crawling" hat viele Vorteile gegenüber anderen Trainingsmethoden, betonen die amerikanischen Initiatoren Klein und Anderson. Es entspannt die Wirbelsäule und stärkt die Hüften. Auch das "Klappsche Kriechen" dient ähnlichen Zwecken: Es dehnt die Rumpfmuskulatur und richtet den Menschen wieder auf. Und noch eins: Die überkreuzten Bewegungen sollen auch den Verstand jung halten!

Drei Minuten Krabbeln täglich hätten schon den gewünschten Effekt. Die einzigen Utensilien wären Knieschoner und ein Handtuch - gegen den Schweiß ...

(Quelle: SN vom 03.02.17, S. 20)
0
14 Kommentare
17.454
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 03.02.2017 | 10:43  
9.513
Romi Romberg aus Berlin | 03.02.2017 | 10:46  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.02.2017 | 10:47  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.02.2017 | 11:19  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.02.2017 | 11:26  
9.513
Romi Romberg aus Berlin | 03.02.2017 | 11:34  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.02.2017 | 11:45  
18.053
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 03.02.2017 | 18:19  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.02.2017 | 19:25  
18.053
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 04.02.2017 | 00:23  
25.906
Katja W. aus Langenhagen | 04.02.2017 | 12:49  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 04.02.2017 | 17:06  
6
Tobias Langohr aus Düsseldorf | 02.11.2017 | 17:41  
70.097
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 02.11.2017 | 22:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.