Dackelliebe

Sehr geehrte Frau Camilla,

langsam habe ich das Gefühl, dass mein Mann unseren Dackel mehr liebt als mich. Er weicht meinem Mann nicht mehr von der Seite, auch nachts nicht. Dann liegt er zwischen uns und schnappt nach mir, sobald ich meinen Arme in Richtung meines Mannes ausstrecke.

Was kann ich tun? Ich mag zwar auch unseren Dackel, aber mit ihm möchte ich mein Bett nicht auch noch teilen. Mein Mann sieht das etwas lockerer als ich, aber ich nicht.

PS: Diese Anhänglichkeit kommt wahrscheinlich daher, dass mein Mann sich um den Dackel besonders intensiv gekümmert hat, als der mal krank war.

LG Susi W.

(Quelle: Matthias Müller-Michaelis: "Liebt mein Mann unseren Dackel mehr als mich?", Ullstein-Vlg., Berlin 2011)
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
15 Kommentare
26.390
Silvia B. aus Neusäß | 18.01.2015 | 12:20  
66.922
Axel Haack aus Freilassing | 18.01.2015 | 12:29  
26.390
Silvia B. aus Neusäß | 18.01.2015 | 12:31  
22.843
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 18.01.2015 | 14:12  
66.922
Axel Haack aus Freilassing | 18.01.2015 | 14:21  
66.922
Axel Haack aus Freilassing | 18.01.2015 | 20:29  
3.017
Arnim Wegner aus Langenhagen | 18.01.2015 | 20:50  
66.922
Axel Haack aus Freilassing | 18.01.2015 | 21:21  
22.843
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 18.01.2015 | 22:38  
26.390
Silvia B. aus Neusäß | 18.01.2015 | 22:50  
55.306
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.01.2015 | 23:16  
55.306
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.01.2015 | 23:18  
111.518
Gaby Floer aus Garbsen | 19.01.2015 | 08:23  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 19.01.2015 | 10:03  
3.017
Arnim Wegner aus Langenhagen | 19.01.2015 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.