Anzeige

Putin an den Lügendetektor?

(Foto: Screenshot)
Wieder einmal hat sich Wladimir Putin in einer längeren Live-Sendung des russischen Staatsfernsehens Fragen aus der Bevölkerung gestellt und sie von seiner Warte aus beantwortet.

Kurz gesagt, diese Fernsehauftritt hatte keine großen Höhepunkte, weil Putin wieder einmal nur eine gekonnte Einmannshow ablieferte. Altbekanntes wurde nur wieder aufgewärmt und verharmlost bzw. dem intriganten Westen in die Schuhe geschoben.


Auch der Ukrainekonflikt wurde angesprochen und die russische Position erneut deutlich gemacht. So gäbe es nach wie vor keine russischen Soldaten auf ukrainischem Boden, weil Russland die Souveränität der Ukraine respektiere. Zudem hoffe er weiterhin auf Frieden mit allen westlichen Nachbarländern.

Da mir langsam die Frage aus dem Hals hängt, ob und wie weit Putins Grüne Männchen im Ukraine-Krieg mitwirken, möchte ich hier die Frage aufwerfen, ob man Putin nicht ganz einfach an einen Lügendetektor anschließen könnte, um heraus zu finden, ob Putin weiterhin lügt oder der einzige ist, der von Anfang an die Wahrheit sagt.

Ich befürchte, dass der mächtige Kremlfürst "Njet" sagen wird. Seine Ablehnung könnte er damit begründen, dass er solchen "Wahrheitsfindern" generell misstraue, inbesondere amerikanischen Modellen. Allenfalls an russische Geräte, denn die würden Lügner besser erkennen.

Und genau dieser Gedanke, dass russische Detektoren besser wären als amerikanische, könnte der Grund sein, warum Putin sich querstellen würde ...
0
10 Kommentare
57.470
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.04.2015 | 16:31  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 18.04.2015 | 00:36  
57.470
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.04.2015 | 01:06  
68.401
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 18.04.2015 | 03:55  
57.470
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.04.2015 | 16:53  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.04.2015 | 00:51  
68.401
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 19.04.2015 | 01:02  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.04.2015 | 12:02  
57.470
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.04.2015 | 17:46  
68.401
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 20.04.2015 | 02:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.