Anzeige

Noch nicht viel los im Schönramer Moos

Der Parkplatz beim Schönramer Filz ist noch arg matschig. Hier muss der Schatten des Waldes den Schnee länger als anderswo konserviert haben.

Den anderen Fahrzeugen nach zu urteilen, sind unter der Woche hier nur wenige Erholungssuchende unterwegs. Wie gewohnt, folgen wir dem Rundwanderweg rechts herum. So haben wir das lange Stück Weg auf der Trasse der ehemaligen Moorbahn schon hinter uns und nicht vor uns.

Da und dort sieht man noch letztes Eis durch das Unterholz schimmern. Von frischem Grün weit und breit noch nichts zu sehen. Vereinzelt zeigen sich zaghaft erste Knospen und das welke Gras raschelt leise im sanften Frühlingswind.

Auf federndem Waldboden legen wir das kurze Stück am Ende des riesigen Moorsees zurück. Immer wieder müssen wir ausweichen, um mit unseren Halbschuhen nicht im Matsch zu versinken. Erst auf dem Rindenmulch der langen Gegengeraden kommen wir wieder gut voran. In der Ferne zeichnen sich die Umrisse der Alpen ab und über sie ziehen Föhnwolken hinweg Richtung Norden.

Das letzte Stück Weg führt uns am Südufer des Moorsees vorbei. Immer wieder bleiben wir stehen, um den Blick über die dunkle Wasserfläche und das malerische Ufer zu genießen. Rechts des Weges sind noch alte Torfstiche zu sehen. Im Sommer, wenn man Glück hat, sind dort auch noch Torfziegel meterhoch zum Trocknen aufgestapelt.

Ehe wir den Parkplatz wieder erreichen, bleiben wir abermals an der letzten Info-Tafel stehen, die über das ehemalige Barackenlager nach Kriegsende an dieser Stelle aufklärt. Ein Rest der alten Lagerschranke ist noch zu sehen. Schlimme Erinnerungen werden wieder wach und machen betroffen ...
4
2 5
1 3
1 3
1 5
1
1 4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
50.368
Christl Fischer aus Friedberg | 16.03.2011 | 15:07  
23.701
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 16.03.2011 | 18:05  
73.574
Axel Haack aus Freilassing | 16.03.2011 | 22:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.