Anzeige

Einem Bildhauer bei der Arbeit zugeschaut

Wer den Advent in Salzburg erleben will, muss sich nicht mühsam bis zum Christkindlmarkt durchschlängeln.

Man kann auch schon auf dem Weg dorthin in Adventstimmung geraten, wenn man durch die festlich geschmückte Getreidegasse schlendert oder eine langsame Runde um den kleinen Adventmarkt beim Sternbräu dreht.

Da ist das Gedränge nicht so groß und man hat mehr Zeit zum Stehenbleiben und Schauen. Wie ich zum Beispiel, als ich im Schaufenster eines Geschäftsraumes einen Bildhauer sah, der gerade eine Krampusmaske bearbeitete.

Rundherum befanden sich schon einige fertige Masken, eine grausliger als die andere. Besonders auffällig die Maske des nordkoreanischen Machthabers. Ich würde zu gerne wissen, wer diese Maske in Auftrag gegeben hat. Kim Jong-un selber?
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
9.419
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 29.11.2017 | 13:05  
69.601
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 29.11.2017 | 15:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.