Anzeige

Außenansichten: Schloss Leopoldskron

SALZBURG. Wer sich im Internet informiert über Schloss Leopoldskron, merkt schnell, wie schwärmerisch darüber geredet wird und wie idyllisch die Bilder sind.

Fürsterzbischof Firmian war es, der im Jahre 1736 dieses riesige Areal südlich von Salzburg als Familienbesitz erwarb. Einst reichte es bis hin zum fernen Untersberg, doch in der Folgezeit verkleinerte es sich bis auf seine heutige Größe. So gehören heute zum Schloss nur noch der sehenswerte Park mit seinen zahlreichen wiederentdeckten Skulpturen und der attraktive Leopoldskroner Weiher.

In der Neuzeit wurde Leopoldskron bedeutsam durch Max Reinhardt, den Mitbegründer der Salzburger Festspiele (1920) und das Musical "The Sound of Music" (1965), das hier ein wunderbare Kulisse vorfand. Heute dient das Schloss und der angrenzende Meierhof den Amerikanern als Ort für ihre Salzburg Seminare.

(Quelle: http://www.schloss-leopoldskron.com)
1 8
3
3
3
8
7
6
2 3
1
1 3
3
4
5
5
3
4
2 7
3
3
2 3
4 3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
76.378
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 06.10.2012 | 07:35  
3.009
Jürgen Hedderich aus Herten | 06.10.2012 | 08:01  
18.050
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 06.10.2012 | 10:36  
9.688
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 06.10.2012 | 16:36  
29.912
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 06.10.2012 | 21:26  
16.195
L. G. aus Wertingen | 07.10.2012 | 11:27  
72.615
Axel Haack aus Freilassing | 07.10.2012 | 13:17  
16.195
L. G. aus Wertingen | 07.10.2012 | 13:31  
72.615
Axel Haack aus Freilassing | 07.10.2012 | 15:35  
23.434
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 08.10.2012 | 13:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.